Warum ist einem, wenn man mitten in der Nacht aufsteht, im Gegensatz zu in der Früh manchmal so kalt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohne jetzt Heizung, Ofen etc. zu berücksichtigen.

Das hat einfach mit Deinem Kreislauf zu tun.
Abends fährt das System (Dein Körper) sich langsam runter und bereitet sich auf den Schlaf vor, deshalb friert man Abends auch mehr. In der Nacht ist das System bereits unten. Der Körper spart dadurch Energie.

Morgens sieht es dann anders aus. Der Körper wechselt in den Aktiv-Modus und es fühlt sich (im selben Zimmer) wärmer an.

Weil in der Wohnung die Heizung abgeschaltet ist in der Nacht.

Nachts ist es kälter heißt die Häuser innen Räume sind auch kälter.

Und wenn man müde ist empfindet man alles als kälter

Was möchtest Du wissen?