warum ist einem bei migräne schlecht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Erklärung ist: Bei Migräne kommt es zu einer energetischen Mangelversorgung im Gehirn. Davon kann auch das Brechzentrum im Hirnstamm (Medulla oblangata) betroffen sein, mit unkalkulierbarem Ausgang.

Eine andere Theorie behauptet, dass die Kontrollorgane im Gehirn (das Betriebssystem des Gehirns) vermuten, die Migräneprobleme könnten durch eine Vergiftung hervorgerufen werden, zumal mit der Migräne eine scharfe Stressreaktion einhergeht. Also wird sicherheitshalber das Brechzentrum aktiviert, um alle noch im Magen befindlichen Schadstoffe auszuscheiden. Tatsächlich muss aber überhaupt keine nahrungsbedingte Störung vorliegen.

Danke für das Sternchen.

0

Dein Körper weiß dass es ihm schlecht geht aber nicht was die Ursache dafür ist. Vorsichtshalber entleert er den Magendarmtrakt, weil man evtl. etwas falsches gegessen haben könnte.

Migräne Gefühle?

Ich habe Migräne und habe gemerkt, dass es meistens von zu starken Gefühlen kommt. Wie soll ich das in einer Beziehung machen? Ich hatte schon eine und hab dauernd Migräne bekommen und musste mich auch übergeben:( Danke für Antworten  

...zur Frage

Migräne Anfall - Nachwirkung. bitte um hilfe

hallo! ich bin 18 jahre und leide seit meiner pubertät an der chronischen migräne ( weitervererbt durch meine mutter). ich nehm da durch schon die pille cerazette die das lindern soll, bin aber jetz auf den nuvaring umgestiegen und nehme den auf empfehlung von meiner ärztin 4 wochen anstatt drei inklusive der pause. gestern abend hatte ich allerdings seit langem mal wieder einen heftigen migräneanfall. am anfang war es nicht so schlimm aber dann wurd es immer heftiger ( bei mir ein stechen und heftiges pochen in der augenbraue am linken auge), sodass auch keine schmerztablette mehr hilft. ich kenne meinen körper mittlerweile so gut und weiß, in welchen situationen ich migräneanfällig bin, zb bei sehr viel stress oder wenn ich noch nichts gegessen habe. gestern abend nahm ich dann die migräne leidend dahin und wartete qualvoll bis ich mich zur linderung endlich übergeben kann. musste mich in der nacht dann 3 mal übergeben, da es nicht besser wurde.. beim letzten mal hats dann endlich geholfen. konnte dann endlich einschlafen. aber seit heute morgen plagt mich trotzdem noch ein leichter stich von migräne und mir ist den ganzen tag schon schlecht.. mein arzt kann da leider nichts machen außer irgendwelche säfte zu verschreiben die im endeffekt doch nichts nützen

hat von euch jemand vllt auch erfahrung mit migräne bzw ärzte und kann mir jemand sagen was helfen könnte? ich weiß einfach nicht mehr weiter.. vielen dank schonmal im vorraus.

lg

...zur Frage

Ich habe einige Fragen zur Migräne, wer kennt sich damit aus?

Hey Leute ich hatte vor ca. 2 Wochen Migräne und jetzt habe ich etwas Angst das das oft Auftritt und mich einschränkt :(

Hier ein paar Fragen: kann man mit Migräne Auto,Motorrad etc. fahren ?

Kann jeder Mensch Migräne bekommen ?

Kann man was tun damit Migräne für immer verschwindet ?

Warum und unter welchen Umständen tritt Migräne auf ?

Ich bin 14, ist es bei mir nur wegen der Pubertät ?

Was kann man allgemein dagegen tun ?

Ist das nur eine einmalige Sache gewesen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?