Warum ist eine in der Sonne aufpumpte Luftmatratze nachts ganz schlaft?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch hier spielt wieder eine Rolle, dass sich Gase bei Abkühlung zusammenziehen und bei Erwärmung ausdehnen. Und nachts ist es kälter als tagsüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
05.11.2015, 18:40

Nicht nur Gase. Auch die Sommerferien sind länger als die im Winter.

1

Weil die Waerme der Sonne die Luft in der Matratze erwaermt, dadurch dehnt sich die Luft aus. Wenn es nachts wieder kaelter wird kuehlt die Luft ab und "zieht sich zusammen".

Das gleiche kannst du beobachten wenn du eine leere geschlossene Plastikflasche ueber Nacht aufs Fensterbrett stellst, wenn es kalt genug ist wirst du sehen dass die Flasche eingedellt ist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Luft dehnt sich tagsüber aus in der luftmatraze aus ist ist prall und in der Nacht zieht die Luft sich zusammen kleineres Volumen --> schlaff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Stoffe haben bei hohen Temperaturen eine höhere Dichte.

Daraus kannst du dir dann den Rest erschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luft + Wärme der Sonne= Luft dähnt sich aus.

Nachts=kälter das resultat die Luft zieht sich zusammen und deine Luftmatratze wird leer.

Achtung bitte nicht bei 2 grad die Luftmatratze aufpumpen und sich bei 30 Grad auf diese Legen denn dann kann diese Platzen (war jetzt bissel übertrieben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Wasser gibt es eine Anomalie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?