Warum ist e^0,5 mit dem Faktor 2 in y-Richtung gedehnt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast garkeine Funktionhingeschrieben. Wo ist denn das x?

Vermutlich hat stekum recht, aber solnge du das nicht vollständig hinschreibst, ist das nur eine Vermutung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerChacker
25.10.2015, 17:47

Sorry, e^0,5x

0

e^(1/2) = Wurzel(e)

Sieh dir die Wurzelfunktionen an, sie liegen symmetrisch zur x-Achse und die Dehnung über den Wurzelexponenten ist demzufolge zur y-Achse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man in irgendeiner Funktion x durch ½x ersetzt, wird der Graph um den Faktor 2 in x-Richtung gestreckt. Wenn man in y = f(x) das y durch ½y ersetzt, also  ½y = f(x) oder y = 2 f(x) schreibt, ist der Graph um 2 in y-Richtung gestreckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UlrichNagel
25.10.2015, 11:00

Das war aber nicht die Frage

0
Kommentar von DerChacker
25.10.2015, 13:17

Ich bin jetzt genauso schlau wie vorher

0

Das Schaubild von y = e⁰∙⁵ˣ ( =  √eˣ )  ist gegenüber dem von y = e ˣ um den Faktor 2 in x-Richtung gestreckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?