Warum ist Drug-Checking verboten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil der Besitz illegal ist? Klar wäre es schön und es würde wahrscheinlich viele Leben retten aber Gesetze sind nun Gesetze.

Leider daher müsste es legalisiert werden um Konsumenten zu beschützen und nicht zu bevormunden

1
@Dudemaster21

Hier wird das Interesse der einen Gruppe (die, die freien Zugang zu Drogen haben wollen) gegen das Interesse der anderen Gruppe (die, die ihre Kinder von Drogen fernhalten wollen) abgewägt. Die zweite Gruppe ist bei weitem in der Mehrheit.

Und solange das so ist, hat die erste Gruppe Pech gehabt.

Ich halte die Bevormundung für das kleinere Übel, da ich ebenfalls zu denen gehöre, die möchten, daß die Nicht-Konsumenten davor geschützt werden, Konsumenten zu werden.

0
@Roderic

Ich sehe nicht wirklich Erfolg bei diesem Versuch Nicht-Konsumenten zu schützen.

2
@Roderic

Nein, das ist keine frage der mehrheit !  Die mehrheit hat nicht das recht, die Selbstbestimmung  der minderheit mit vorgeschobenen "Schutz" Argumenten einzuschränken. Glaubst wohl wir fallen auf deinen trick rein ?

0

Kann die Sorgen der von dir erwähnten zweiten Gruppe ja nachvollziehen, aber Repression führt eben NICHT dazu dass weniger Menschen Drogen abhängig werden, ganz in Gegenteil führt es dazu dass der Drogenkonsumenten gefährlicher wird und Jugendliche wenn sie Drogen nehmen in kriminelle Strukturen geraten

0

wie melman es sagt Repression führt nicht dazu Menschen zu schützen ganz in Gegenteil

1
@Dudemaster21

nein, es führt auch nicht dazu. wenn die Staatsmafia von "Schutz" spricht, lügt und täuscht sie.

0
@Dudemaster21

natürlich nicht. was sie wollen,ist kein Schutz, sondern was sie wollen, ist , ihre Staatsmafia-Polizei, justiz - zu beschäftigen. Damit der Steuerzahler das bezahlt. und natürlich Geld bei den Leuten abkassieren, geld herausschinden - Geldstrafen

0

Weil dadurch die ach so bösen Drogen weniger schlimm als Alkohol wären - und das kann der Staat natürlich nicht unterstützen

Was möchtest Du wissen?