warum ist down-syndrom auf dem 21. chromosom?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schäden können auf / in allen Chromosomen entstehen. Aber die Auswirkungen sind dann unterschiedlich. Ein Schaden des 21. Chromosoms ist das Down Syndrom. Ein Schaden des 9. Chromosoms bedingt eine Muskeldystrophie, die zB die Lebenserwartung auf 15-20 Jahre beschränkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es besteht ein großer Unterschied zwischen Gen und Chromosom. Auf einem Chromosom finden sich sehr viele Gene. Im Falle des 21. Chromosomes sind es 225 Gene und 59 Pseudogene.

Was deine Frage angeht: Trisonomien können auch bei anderen Chromosomen auftreten, zum Beispiel beim 13. (Patäu-Syndrom) und 18. Chromosom (Edwards-Syndrom). Die Symptome sind dabei je nach Chromosom anders, da sie von den Genen abhängen, welche sich auf dem betroffenen Chromosom befinden.

Bei anderen Chromosomen führt eine derartige Trisonomie dazu, dass keine Befruchtung stattfinden kann oder dass die Embryonalentwicklung so beeinträchtigt ist, dass der Embryo abstirbt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auch mit anderen Genen vor, jedoch sterben die Embryonen bei den meisten Genmutationen einfach ab, weil sie dadurch nicht lebensfähig wären. Bei einigen wie dem 21. Gen oder dem 18. Gen (Edward's Syndrom) ist das Kind aber durchaus noch Lebensfähig aber wird dann eben Behindert geboren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AppleTea 29.03.2016, 15:17

Ist nicht meine Liste. Mir ging es auch nicht um die Links darin sondern um die Übersicht der Krankheiten unten.

0

Weil es eben so ist - es kann auch bei anderen Chromosomen auftreten, nur ist es dann eben kein Down-Syndrom mehr, beispielsweise Trisomie 13 (Pätau-Syndrom) oder Trisomie 18 (Edwards-Syndrom).

Diese Chromosomen sind alle recht klein. Passiert es bei größeren Chromosomen, ist der Fötus nicht lebensfähig und es kommt zu einer Fehlgeburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es passiert auch bei fast allen --- aber bei nicht geschlechtsgeregelten chromosomen, bei denen ein andere mechanismus greift, führt das meist schon zum tot vor der geburt ....  nur das kleinste mit der nr. 21 hat so weniger wichtige gene, dass es nicht soviel ausmacht, wenn da was falsch läuft.

trisomien im X und Y bereich führen übrigens zu "falschen" geschlechtern bzw. Unfruchtbarkeit aber durchaus lebensfähig, sogar mit weniger Einschränkungen als das Trisomie 21.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ThomasAral 29.03.2016, 15:49

22 ist noch kleiner führt aber zu herzfehlern und das ist schon bei kleinen änderungen sehr problematisch und führt öfter zum tot vor der geburt als trisomie 21.

0

Wäre es das 18. Gen, würdest Du dann fragen, warum gerade das 18.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre es auf dem 22. Chromosom, tätest du fragen, warum nicht auf dem 21.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ThomasAral 29.03.2016, 15:29

ja aber der grund:  es ist das kleinste der nicht geschlechtsspezifischen chromosomen und deswegen am fallen Fehler nicht so stark ins Gewicht da. Auch das zweit kleinste und drittkleinste kommt ab und zu durch und überlebt --- aber am meisten natürlich die mit dem fehler nur am kleinsten chromosom.

0
voayager 29.03.2016, 15:37
@ThomasAral

und andere geistige Defekte, sind aber nicht am kleinsten Chromosom, also kann das womöglich noch nicht die ganze "Miete" sein?!

0
ThomasAral 29.03.2016, 15:51
@voayager

je größer ein chromosom desto mehr gene drauf, desto größer ist das chaos was entsteht .... aber:  wenn auch nur ein ganz wichtiges gen drauf war kann das auch schon zum tot führen --- deswegen ist Trisomie 22 auch seltener als Trisomie 21 ----  22 führt zu herzfehlern.   21 zu darm und immunsystemfehler.

0

Wie warum genau das 21.. Andere können auc mehrfach vorkommen oder fehlen .. Ist aber nicht so bekannt wie das down Syndrom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil drei mal sieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?