Warum ist Doctor Who in Deutschland nicht beliebt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mal abgesehen davon, dass Reling recht hat....wobei nicht nur Pro 7 äußerst bescheiden umgeht. Ich denke nur daran, dass das ZDF zuerst die Rechte an den "Simpsons" hatte. Es klingt vermutlich sehr banal, aber: die Geschmäcker sind nun mal verschieden, Gott - oder wem auch immer - sei Dank. Ich denke aber auch, dass den Verantwortlichen die Cochones fehlen, Serien wie Doctor Who - die ja eher nicht dem Mainstream entsprechen - zu guten Zeiten zu repräsentieren. Nein, da wird eher Fernsehen für auf Bildzeitungsniveau gemacht....echt zum erbrechen!

Für den Fall, dass ihr euch wundert wo der Troll hin ist, der "nicht jeden Sche*ß aus GB mitmachen" wollte: ich habe ihn gerade gemeldet und seine Antwort wurde gelöscht. Nichts zu danken. ^^

Habt noch einen schönen Tag und lasst euch die Serie nicht vermiesen.

LG

das schwarze Federvieh

Doctor Who hat in Deutschland eine große Fanbase.

Leider wurde die Serie von Pro7 schlecht präsentiert, so dass sie keine neuen Freunde finden konnte.

Ob der hohe intellektuelle Ansprcuh dem deutschen Publikum zu hoch ist, wage ich zu bezweifeln. Auch der britische Humor, der in der Serie vorkommt, kommt bei uns an sich gut an. Es liegt wohl wirklich nur an Pro7 und der miesen Werbung die sie machten.

Was möchtest Du wissen?