Warum ist diese Welt so heuchlerisch?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich halte es grundsätzlich für falsch solchen Dingen überhaupt große Aufmerksamkeit zu schenken und natürlich sind die Anschläge in Ankara bekannt. Aber was kümmert uns das? Belgien ist Sitz der EU Kommission und liegt zudem im Herzen Europas.

Ob in Ankara oder irgendwo in der Türkei eine Bombe hochgeht, betrifft mich hingegen in etwa so stark wie irgendwelche Stammeskriege in Ostafrika (die fordern in schöner Regelmäßigkeit mehr Todesopfer als die paar Bomben in der Türkei und Europa zusammen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Roman "1984" wird beschrieben, wie das totalitäre Regime für die Massen beliebig neue Feindbilder erzeugt. Irgendwie habe ich den Eindruck, das dies in Wirklichkeit auch passiert.

Das Problem ist dabei nicht das, was wir sehen, sondern das, was uns vorenthalten wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Scheuklappen

"Pferde haben aufgrund der seitlichen Position der Augen ein sehr weites Gesichtsfeld, das auf diese Weise eingeschränkt wird. Die Scheuklappen ermöglichen beim mehrspännigen Fahren eine gezielte Peitschenhilfe auf ein Pferd, ohne dass die nicht betroffenen Pferde die Peitsche sehen und ggf. darauf reagieren. Zudem sollen Scheuklappen verhindern, dass schreckhafte Pferde von der Seite oder von hinten abgelenkt werden und die Augen der Pferde vor der Peitschenschnur schützen. "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sofaproblem
23.03.2016, 15:12

Das lässt die Dinge in einem komplett anderen Licht stehen. Irgendwie werden wir immer manipuliert, sei es durch Medien, Politik etc. , aber all diese komplexen Zusammenhänge zu verstehen braucht es mehr als ein Leben. Danke für deinen Beitrag, ich werde darüber nachdenken :) Das Buch muss ich unbedingt auch noch lesen, scheint viel mehr dahinter zu stecken als bloße Fiktion.

1
Kommentar von nikfreit
23.03.2016, 17:34

Sehr schöne Antwort. Den guten alten Orwell wollte ich auch gerade ins Spiel bringen, aber das hast Du bereits erledigt ;).

0

Um hier Heuchelei zu unterstellen, müsstest Du die genauen Beweggründe wissen, warum jemand derartiges macht.
Es gibt mit Sicherheit einige Leute, bei denen dabei der Mainstreamgedanke im Vordergrund steht, aber alle pauschal zu verurteilen ist da schlicht nicht angebracht.
Mitgefühl und der Grad der Betroffenheit ist nichts, was man einfordern kann und so hart das klingt, gleiche Ereignisse führen halt nicht automatisch zu gleicher Betroffenheit.
Wenn ein Familienmitglied stirbt, trauert man zB auch mehr, als wenn eine unbekannte Person stirbt. Objektiv betrachtet ist beides aber gleich schlimm.
Die meisten Menschen haben wahrscheinlich die Anschläge in Brüssel einfach viel bewusster wahrgenommen, haben einen näheren Bezug dazu etc. Die mediale Beleuchtung spielt da natürlich auch eine große Rolle.

Fazit: Beides ist natürlich gleich schlimm, es ist aber eine ganz persönliche Sache, was einem näher geht und was nicht. Mit Heuchelei hat das rein gar nichts zu tun.
Die Beweggründe, warum manche Leute solche Ausprägungen der Mitgefühlsbekundung zB. auf FB mitmachen, mögen generell teilweise sehr zweifelhaft sein, ein Pauschalurteil darüber zu fällen wäre aber wohl ebenso falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass das Heuchelei ist, zumindest von den meisten. Die Menschen sind ehrlich betroffen von diesen Anschlägen und wollen echtes Mitgefühl ausdrücken. Das ist doch gut!

Trotzdem hast du natürlich recht, dass in anderen Teilen der Welt auch Schreckliches geschieht, und Schlimmeres als die Anschläge in Brüssel. Wenn die Medien diese Ereignisse nicht so sehr thematisieren, bekommt es aber niemand mit. 

Ist das fair? Nein, ist es nicht. Aber Tatsache ist, diese Welt ist so kaputt, es ist gar nicht menschenmöglich, an alle Opfer zu denken. Jeder kann nur sein Bestes geben, sich solidarisch mit einigen von ihnen zu zeigen - und wenn möglich auch etwas zu TUN, statt nur dem Trend auf Facebook zu folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie viele Menschen sind in dieser Zeit verhungert? An behandelbaren Krankheiten gestorben? Wie viele wurden "unpolitisch" umgebracht oder in Konflikten, die der "westlichen Welt" am A... vorbeigehen?

"Mitgefühl" klingt natürlich gut, wenn man aber genauer hinschaut, geht es um Angst! Die Türkei ist (geografisch und politisch) weit weg - Belgien ist "um die Ecke"! Was heute in Brüssel passiert, hätte genauso gut in Hamburg, Berlin oder München passieren können. Und "uns" treffen.

Darum geht es, nicht um die Opfer!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sofaproblem
23.03.2016, 11:38

Und die USA melden sich auch kurz solidarisch zu Wort weil Europa ja ein wichtiger Handelspartner ist. Obwohl auch geographisch und politisch anders gelegen.

0

Also mich würde mal interessieren warum es keine berühmten türkischen Bauwerke mit französischer oder belgischer Flagge gibt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Forderung ist jetzt was? Mehr Solidarität mit der Türkei, oder weniger Solidarität mit Belgien? Nur damit ich verstehe, was die Intention deines Beitrages ist...

Ach, eins haben wir noch vergessen: Die kurdischen Dörfer, die die Türkei bombardiert und dabei Frauen und Kinder ermordet, das wird ja noch weniger zur Kenntnis genommen. Oder dass Sultan Erdogan ausdrücklich den Friedensprozess mit den Kurden aufgekündigt hat.

Und nein, Belgien bombardiert niemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sofaproblem
23.03.2016, 11:34

Weniger extrem nervige Berichterstattung über jeden Furz von unwichtiger Information (damit meine ich, das bevor sie irgendwelche handfesten Informationen haben schon mit falschen Daten herumposaunen bevor diese überhaupt bestätigt sind) und diese Pressegeier die das zu einem Medienspektakel aufmachen und die Opfer dort so interviewen als säßen sie als Gast in irgendeiner Talksow.

0

Ja, es ist leider so, den Leuten ist es egal. :/ Da kannst nix machen. Die Welt ist nun mal grausam und alles andere als Fair, du musst nur einen Platz in ihr finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sehe ich keine Bilder mit belgischer oder französische Flagge auf berühmten türkischen Gebäuden? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sofaproblem
24.03.2016, 10:25

Gibt's doch. Musst nur zur belgischen und französischen Botschaft in der Türkei hinsehen. Haha, nein ich weiß was du mir sagen willst, aber die Regierung unter Erdogan ist gerade zu sehr beschäftigt gegen die Rebellen zu kämpfen und hinten rum mit dem IS zu kooperieren. Da bleibt schließlich keine Zeit für Solidaritätsbekundungen.

0

In der Türkei ist das aber schon öfter passiert. Vielleicht ist die Reaktion so, weil die Türkei ein muslimisches Land ist, obwohl Istanbul auch zur Hälfte in Europa liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sofaproblem
23.03.2016, 11:27

Könnte mir auch vorstellen das es dadurch das es "relativ" weit weg ist weniger schockiert? Und diese geographische Distanz führt dazu das wir nicht diese unmittelbare Gefahrennähe haben.

0

Echt traurig, wie egal dir die Opfer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sofaproblem
23.03.2016, 11:22

Ich finde es ist echt traurig das niemand an die Opfer in Istanbul denkt. Darauf wollte ich hinaus...

0
Kommentar von illerchillerYT
23.03.2016, 11:23

Das kommt halt in den Medien nicht. Das ist das Problem.

0

Was möchtest Du wissen?