Warum ist die Zahl der Coronavirus-Infizierten und die Todeszahl heute im Vergleich zu den letzen Tagen so stark gestiegen?


13.02.2020, 20:57

Habe gerade Tagesschau geguckt und da wurde es super erklärt. Weitere Antworten sind also nicht mehr notwendig.

7 Antworten

Ich meine gehört zu haben, dass viele, die an diesem Virus erkrankt waren, vorher nicht, bzw. nicht eindeutig zu diesem Virus dazu gezählt wurden. Jz hat man, eventuell, bessere Möglichkeiten das ganze richtig zu ordnen zu können!?

Die Chinesen habe die Beurteilungskriterien für "Erkrankte" aufgrund verfeinerter Untersuchungsmethoden geändert.

Gruß, earnest

Davon habe ich auch schon gehört, das würde aber nur die Zahl der Neuinfektionen erklären, nicht aber die hohe Todeszahl. Die könne ja nicht die Beurteilungskriterien für tot oder nicht tot ändern.

0
@Knochendochen13

Natürlich nicht. Es sind mehr Menschen gestorben, weil die Epidemie ihren Höhepunkt offensichtlich noch nicht erreicht hat. Da ist auch kein linearer Anstieg zu erwarten.

Vielleicht setzt sich auch langsam so etwas wie "die Wahrheit" durch?

0
@earnest

Ein linearer Anstieg ist bei Epidemien nicht zu erwarten, das ist klar, aber ein sprunghafter Anstieg dieser Art erscheint mir etwas seltsam. In den letzen paar Tagen hat sich die Zahl der pro Tag neu hinzukommenden Toten eigentlich recht stabil auf ungefähr 100 gehalten, die Zahl der Neuinfektionen pro Tag war rückläufig. "Normal" wäre doch jetzt ein Anstieg der Todesfälle im Vergleich zum Anstieg der Todesfälle des Vortags vielleicht um 20, 30 oder 50 mehr, sodass es heute 120, 130, 150 neue Todesfälle geben würde. 250 neue Todesfälle ist jetzt aber schon ziemlich unregelmäßig, da die Zahl ja in den letzten Tagen recht konstant geblieben ist, also eher ein Rückgang zu erwarten wäre.

Was meinst du mit "der Wahrheit"?

0
@Knochendochen13

Es wurden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, Berichten zufolge einige Leute geschasst, die den Kampf gegen Corona organisierten. Vielleicht haben diese aus Eigeninteresse nicht immer die richtigen Zahlen angegeben.

Ein repressives System kann mit Offenheit schwer umgehen. Wenn überhaupt, das ist die Erfahrung, nähert man sich dort der "Wahrheit" eher scheibchenweise.

Aber all das sind natürlich Spekulationen. Nichts Genaues weiß man nicht.

1

Wer zählt sie? Was wird gemeldet? Dabei passieren Fehler oder es wird einiges verschwiegen!

Du meinst also, die Chinesen sind intransparent, was die Meldung von Toten und Infektionen angeht?

0

Ein rein statistischer Anstieg durch geänderte Kriterien bei der Zählung

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – und vor allem Lebenserfahrung

Das erklärt doch aber nur die Zahl der Neuinfektion, aber nicht die hohe Todeszahl.

0
@Knochendochen13

Stimmt. Das kann viele Ursachen habe...z.B. wenn Medikamente knapp werden, oder vielleicht bislang nicht so genau untersuchte Todesursachen bei alten Menschen, die zu Hause starben

1
@Knochendochen13

> nur die Zahl der Neuinfektion, aber nicht die hohe Todeszahl.

Doch. Es kommen ja die Toten hinzu, die nach alter Zählung als nicht infiziert gewertet wurden. Deren Todesursache hat sich postum geändert von Grippe oder Lungenentzündung oder sowas nach Corona.

0

Interessanter ist doch die Frage nach deiner Paranoia. Hast du dazu schon mal einen Experten befragt? Kleiner Tipp: Hypochondrie

Ich gehöre nicht zu den Leuten, die panische Angst vor dem Virus haben, ganz sicher nicht, eher das Gegenteil ist der Fall, ich weiß nicht, an welcher Stelle du das aus meiner Frage rausließt. Die Frage ist einfach meinem Interesse am Coronavirus und allgemein an Epidemien und Pandemien geschuldet. Ich finde es einfach extrem spannend, wie sich das ganze entwickelt. Und deshalb habe ich mich gefragt, warum die Zahlen heute so ungewöhnlich stark gestiegen sind, einfach, weil ich sowas interessant finde und nicht weil ich Angst davor habe.

1
@Knochendochen13

Und das ist natürlich deine erste Frage "rein aus Interesse". Dann habe ich dich wohl verwechselt, mit einem, der seit Tagen fast täglich Fragen dazu stellt und Links zur Diskussion stellt.

Wie alt bist du eigentlich? Mit der Zeit lernt man, auf Metaebenen zu achten. Die aktuelle Corona-Hysterie ist nicht mal knapp dran am ganz normalen Wahnsinn.

Und du kennst schon den Unterschied zwischen Zahlen und Fakten? Davon gehe ich aus, selbst wenn du es in deiner Frage verleugnest.

0
@ThomasJNewton
Dann habe ich dich wohl verwechselt, mit einem, der seit Tagen fast täglich Fragen dazu stellt und Links zur Diskussion stellt.

Das könnte ich schon sein, ich habe schon einige Fragen zum Coronavirus gestellt, in denen ich mich mit Links auseinandergesetzt habe. Und ja, alle diese Fragen habe ich gestellt, weil ich mich für das Thema interessiere und nicht, weil ich Panik habe, mich zu infizieren. Das müsste doch eigentlich aus der Weise, wie ich diese Fragen stelle, hervorgehen.

Wie alt bist du eigentlich?

Ich bin 15. Steht doch in meinem Profil.

Und du kennst schon den Unterschied zwischen Zahlen und Fakten? Davon gehe ich aus, selbst wenn du es in deiner Frage verleugnest.

Ich verstehe nicht, was du damit Aussagen willst. Zahlen können für mein Verständnis Fakten sein, wenn sie richtig sind, und wenn sie falsch sind, dann sind es keine Fakten. Inwiefern verleugne ich das in meiner Frage?

0

Diese Antwort ist nicht hilfreich. Sie ist eine Unverschämtheit.

1
@earnest

Kennst du die anderen "Fragen" des "Fragestellers"? Von dir jedenfalls hätte ich solch einen Kommentar nicht erwartet. Der ist für mich eine Unverschämtheit, auch weil er aus einer völlig unerwarteten Ecke kommt.

0
@ThomasJNewton

Es geht um DIESE Frage. Und da ist deine "Antwort" ein persönlicher Angriff in Form einer unverschämten Unterstellung.

DIESE Frage ist mehr als legitim. Sie wurde gerade eben in der "heute" als (glaube ich ) erste oder zweite Nachricht thematisiert.

Außerdem "verdächtigst" du den Fragesteller zu unrecht.

Hier ist, finde ich, eine Entschuldigung fällig.

1
@earnest

Also keine Antwort. Schade, ich hatte deinen Namen in guter Erinnerung.

0
@ThomasJNewton

Ich verstehe gar nicht, was du gegen diese Fragen hast. Darf man jetzt keine Fragen zum Coronavirus mehr stellen, oder wie soll ich das verstehen?

1
@Knochendochen13

Da schmeckt jemandem die Frage nicht, und er wird ausfällig.

Das ist nicht der sinn von GF. Der Satz, der gerade unter meinem Kommentat auftaucht ist die Mahnung des Supports: "Schreibe respektvoll und hilf Deinen Mitlesern weiter."

Dem ist nichts hizuzufügen.

0
@ThomasJNewton

Usern, die sich derart daneben benehmen, antworte ich nicht inhaltlich.

Tschüss.

0
@earnest

Upps: Sinn /Kommentar/hinzuzufügen/Komma nach "auftaucht" (ich war wohl etwas in Eile)

0

Was möchtest Du wissen?