Warum ist die Wirbelanzahl bei Säugetieren, im Gegensatz zu anderen Wirbeltieren nicht variabel?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weil die Säugetiere alle mit einander verwandt sind. Ihr "Bauplan" kann nur von der Evolution geändert werden. Dafür müsste sich der alte Bauplan in bestimmten Lebenssituationen als schlecht erweisen. Aber bisher haben unsere Wirbel immer ausgereicht, sogar für Zwergmäuse und Giraffen. Es waren nie zu wenige und nie zu viele. Also gab es keinen Grund etwas zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NadarrVebb
30.07.2016, 19:24

Das ist sehr unwahrscheinlich. Bei den Hadrosauriern schwankte die Halswirbelzahl zwischen 13 und 18, obwohl sie alle eine sehr ähnliche Lebensweise besaßen. Während die Lebensweise des Felsenküsten-Stummeldaumen (eine Fledermaus) mit der der Grönlandwales nicht viel gemein hat. 

1

Was möchtest Du wissen?