Warum ist die Welt so anders , wieso sind so viele kriminell geworden..?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, das ist so eine gute Frage, aber ist so - Folgendes:

Es gab früher schon Verbrecher, es gab früher schon psychisch kranke. Die Welt, bzw. die Gesellschaft hat sich meiner Meinung nach extrem verändert in den letzten Jahren, wie folgt (ich sollte hier erwähnen, dass ich fast 60 Jahre alt bin und alles sehr gut beobachten konnte) - Verbrecher, Einbrecher, was haben die gemacht, die hatten dennoch eine Art von Ehre, die haben Menschen, die Geld haben ausgeraubt - gut ärgerlich für die Betroffenen, aber sind versichert. Die haben die aber nicht unbedingt getötet, die haben auch keine Oma überfallen und für 5 Euro tot geschlagen, die haben auch nicht einfach nur so mit einer Axt auf Menschen eingeschlagen, etc. Die Gesellschaft, die Schnelllebigkeit des alltäglichen Lebens hat sich geändert, deshalb gibt es auch immer mehr psychisch kranke - so oder so (ich komme aus dem medizinischen Fachbereich). Zudem wird die Ausländerfeindlichkeit immer größer geschrieben, leider. Ich kenne viele Ausländer, die absolut umgänglich sind. Allerdings gibt es in dem kleinen Dorf, wo ich wohne - wohlbemerkt - leider für beide Seiten, eine Türken-Russen Konfrontation, warum entzieht sich meiner Kenntnis. Da haut man auch drauf, wenn nur jemand fragt, kann ich helfen. Die Polizei hält sich sogar raus! Es kann und darf nicht sein, dass ein alter Mann beim Ausgehen mit seinem Enkelkind niedergeschlagen wird für ein altes Handy! Aber es ist so! Aber es betrifft nicht nur Ausländer, ganz sehr betont, das gleiche Spiel findet auch leider unter den Deutschen statt. Mir ist immer noch unklar, warum ich alte teure Arbeitskraft so lange arbeiten soll (ich bin ja teuer), statt junge Arbeitskräfte meinen Arbeitsplatz einnehmen könnten. Nach 63 Jahre Arbeit sollte Schluss sein. Zudem zu den Menschen - nicht die, die nicht können, sondern die, die nicht wollen. Die sitzen den ganzen Tag auf dem Sofa, die haben keine Konfrontation im Job, die haben keine Aufgabe, wollen das nicht. Ja, was passiert mit denen denn im Kopf??? usw.

Ich glaube, das ist eine böse Entwicklung, schon allein mit dem ganzen Mobbing in der Schule, wo Lehrer weg sehen und mit dem vielen Mobbing auch am Arbeitsplatz und sogar in 1. Linie bei Menschen, die in Leitungspositionen gut arbeiten! Insgesamt ist es aus meiner Sicht ein Gesellschaftsproblem, wo niemand weg sehen sollte, sondern helfen unterstützen und nein sagen!

Ist ein schwierige Problem, wo auch Politiker weg sehen, Hauptsache, die kümmern sich darum wo geraucht wird, oder wieviel Fleisch jemand täglich essen sollte - hä???

Was möchtest Du wissen?