Warum ist die Wahrheit so oft Rassistisch?

15 Antworten

Das was du als "Wahrheit" ansiehst, mag für dich wahr klingen, muss aber nicht für alle anderen auch wahr sein.

Es geht darum, Menschen nicht nach ihren Aussehen - und da gehört Hautfarbe auch dazu - zu beurteilen, sondern nach ihrem Verhalten.

Die aufgezählten "Wahrheiten" sind alle Klischees.

Ob man gut im Basketball ist, hängt nicht von der Hautfarbe ab, sondern wie viel und lange man trainiert hat, wie groß man ist und ob man den Sport überhaupt mag. Gab es Unterstützung durch Familie oder Freunde? Oder war der Sport das einzige Hobby? Es gibt so viele Faktoren.

Ebenso gibt es jede Menge Leute, die gut mit Geld umgehen können, denn das ist eine Fertigkeit, die jeder lernen kann (und sollte).

Umgekehrtes Beispiel: Deutschland wird als Fußballnation angesehen. Spielt darum jeder Deutsche gut Fußball? Wohl kaum.

Die Welt ist sehr viel komplexer und vielschichtiger als jedes Klischee.

Aber es ist ja oft so das hat ja nichts mit der Hautfarbe zu tun es ist aber nun mal oft so das verschieden Rassen halt oft verschiedene vorzuge bzw. Merkmale haben.

0
@Ofenroller

Du hängst gedanklich in einer Schleife fest ... und nein, es ist eben nicht so.

1

Ich frag mich halt auch wo ist der Unterschied zwischen verschiedenen Hunde Rassen oder verschiedenen Menschen Rassen, wie gesagt ganz objektiv und nicht rassistisch gesehen.

0
@Ofenroller
wo ist der Unterschied zwischen verschiedenen Hunde Rassen oder verschiedenen Menschen Rassen

'Menschenrassen' gibt es nicht.

Der Begriff der Rasse wird außer bei Haustieren in der Biologie nicht mehr verwendet.

2

es geht mir einfach um Logik ich fühle mich geistig verarscht wenn ich offensichtlich Logische gedankenzüge nicht aussprechen darf, und es als Unlogisch darstellen muss um es korekt wieder zu geben.

0
@Ofenroller

Und wieder zurück zum Anfang.

Ich sage ja, du hängst in einer Gedankenschleife fest.

Nur weil du etwas glaubst oder denkst, muss es noch lange nicht wahr sein.

Jeder Mensch ist unterschiedlich, hat aber auch Gemeinsamkeiten mit anderen Menschen. Das ist unabhängig von Hautfarben oder Herkunft.

1

ja klar das streite ich ja auch nicht ab, aber ich verstehe das halt nicht.

Mag daran liegen das ich rassismuss oder diesen ganzen politische Korekt wahnsinn als größten schwachsinn ever ansehe, soll nicht negativ klingen aber ich finde es einfach albern wie sowas unsere gesellschaft beschäftigen kann, etwas so unwichtig und nutzlos ist, ich mein und selbst wenn sich mal wer auf den schlips getreten fühlt dann ist das halt so soll er sich halt nicht so aufregen, ich rege mich ja auch nicht über jeden hokus pokus auf.

0

Warum meinst du, einem Menschen mit dunklerer Haut mitteilen zu müssen, dass seine Haut dunkler ist? Glaubst du, die Person besitzt keinen Spiegel ;)?

Und wieso sollte die Religionszugehörigkeit oder das Aussehen bzw. die Herkunft eines Menschen irgendetwas darüber aussagen können, wie die individuelle Person sich verhält, welche Stärken und Schwächen sie hat, was für einen Charakter sie hat?

Genau das ist halt Rassismus - dass man Menschen bestimmte Verhaltensweisen, Charaktereigenschaften, Stärken und Schwächen zuschreibt auf der Basis seines Aussehens, seines Glaubens, seiner Herkunft und so weiter. Und das ist halt schlichtweg Unfug. Oder hast du noch nie erlebt, dass ein Deutscher mal zu spät gekommen ist, obwohl Deutsche doch angeblich alle so pünktlich sind ;)?

Aber es ist doch so das bestimmte grupen in der regel bestimmte Charakterzüge auffweisen, also ist die Wahrheit doch rassistisch ?

0
@Ofenroller

Eben nicht. Löse dich von diesem Gedanken, betrachte Menschen als komplette Individuen, nicht als Gruppen und besonders nicht als Gruppen mit einem so wenig aussagekräftigen Merkmal wie Optik/Herkunft. Dann wirst du sehr schnell merken, wo dein Denkfehler liegt und eben nicht mehr rassistisch reden/denken/handeln :).

2

Natürlich kann jede Gruppe mal aus dem ruder laufen aber es geht ja um die mehrheit gesprochen.

0

Der Gedanke Rassismus ist eins der sinnlosesten Sachen, da es eben erst diese Situationen erzeugt.

Jeder Mensch ist grundsätzlich ein Bewusstsein, wir sind alle zusammen ein Bewusstsein- ergo sind wir alle 1.

Wer wie aussieht ist irrelevant, nur wie sich jemand verhält.

wenn jeder aus liebe handeln würde, wäre alles überhaubt kein Problem.

Aber sobald man selektiert, entsteht Stress.

Der ist reicher, sieht besser aus, kann mehr/ weniger, - alles grundsätzliche irrelevant, da man immer das geschenkt bekommen hat, was man für seine Reise braucht.

Zu sagen: schwarz darf man sagen aber weißer nicht fänd ich als schwarzer auch sche**e.

Chillt einfach, genießt das Leben - und sucht euch ein Umfeld, welches euch glücklich macht und wechselt es, wenn nicht.

Alles andere übergreifende ist meist manipuliert, geformt und auf Hass ausgelegt - also irrelevant.

Ich stimme dir dabei zu...dass ich bekloppt...wenn eine weibliche person homosexuell ist ist sie eine lesbe...daran ist rein gar nichts schlimm nur...viele personen sehen es als Beleidigungund wenn es schon viele als Beleidigung nutzen verbreitet sich das. So werden leute böswillig mit Schwul etc bezeichnet ohne dass sie es sind wobei man sie so beleidigen wollte...Ich meine z.B Nega heißt auch an sich nur "schwarz" (negro)

Aber so ist die welt. Man kann nicht jede person mit einer Person gleichstellen das ist unmöglich

Das ist bekloppt* ^^'

0

Es wird auch behauptet, dass Flüchtlinge gewalttätig sind und nicht arbeiten wollen was Statistiken zufolge auch auf viele zutrifft jedoch gibt es immernoch die Ausnahmen

wenn man so denkt und alle über einen Kamm schert, dann haben diese Menschen, die sich gut verhalten aufgrund ihrer Herkunft in der Gesellschaft null Chance wegen der Vorurteile

Was möchtest Du wissen?