Warum ist die Tastatur nicht alphabetisch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Tastatur ist so angelegt, dass die häufigsten Buchstaben der Sprache mit den stärksten Fingern erreicht werden können. Die Buchstaben, die wir selben verwenden wie Q, Y oder die Umlaute sind dem schwachen kleinen Finger zugeordnet.

Damals musst man ja noch richtig auf die Taste schlagen, da kam es schon darauf an, welcher Finger dafür zuständig war.

Man darf aber auch nicht vergessen, dass die Tastatur für die Englische Sprache entwickelt worden ist. Die Deutsche Tastatur unterscheidet sich bei der Buchstabenbelegung eigentlich nur durch den Tausch von Y und Z, da das Z im Englischen überhaupt nie gebraucht wird, währen das Y sehr häufig vorkommt. Und natürlich die Sonderzeichen wie Umlaute usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
20.09.2016, 16:08

da das Z im Englischen überhaupt nie gebraucht wird

Es gibt durchaus englischsprachige Wörter, die ein Z enthalten. ;-)

1

Auf den Buchstaben, die am meisten benötigt werden, wenn man mit 10 Fingern schreibt, liegen die Finger. Insbesondere mit Zeige- und Mittelfinger erreicht man häufig vorkommende Buchstaben besser, da sie flinker sind, als mit Ringfinger und kleinem Finger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tastatur ist nicht alphabetisch angeordnet, weil die Häufigkeit der Tasten anders sind. Wenn du mal einen Zehn-Finger-Kurs belegt hast, weißt du, wie häufig die Tasten um das Zentrum deiner Finger vorkommen. Es geht also um die Anzahl der Buchstaben im Durchschnittstext und nicht um eine Gesetzesmäßigkeit, die wir vor Jahrtausenden festgelegt haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
20.09.2016, 16:02

Es geht also um die Anzahl der Buchstaben im Durchschnittstext und nicht um eine Gesetzesmäßigkeit, die wir vor Jahrtausenden festgelegt haben

Ja, doch. In diesem Fall eben schon. Sicher nicht vor Jahrtausenden, aber mit Einführung der Schreibmaschine.

Es gibt inzwischen alternative Tastaturbelegungen, wie etwa Neo, die sich tatsächlich an der Häufigkeit der Zeichen orientieren. Die sind doch sehr anders angeordnet, als QWERTZ/QWERTY.

https://de.wikipedia.org/wiki/Neo\_%28Tastaturbelegung%29

0

die Tastatur wurde schon vor sehr langer Zeit so entwickelt, dabei wurde die Häufigkeit der zu verwendeten Buchstaben ergonomisch angeordnet, bei den alten Schreibmaschinen kamen sonst diese Buchstaben auf Kollisionskurs deshalb hat man die entsprechend weit auseinander gesetzt.

http://www.wdr.de/tv/wissenmachtah/bibliothek/buchstabentastatur.php5


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bartman76
20.09.2016, 14:37

Mit Ergonomie hatte das nichts zu tun, sondern mit dem "nicht-verhaken" der Tasten einer mechanischen Schreibmaschine. Eine ergonomische Anordnung der Tasten konnte sich nie durchsetzen und wäre auch von der Sprache abhängig. Ein Beispiel dafür wäre NEO.

1
Kommentar von siggiiii
20.09.2016, 14:39

Mit Ergonomie hat das gar nix zu tun es ging hauptsächlich darum das sich die Typen in der Schreibmaschine nicht verhaken und wenn sich ein Standard einmal etabliert hat....

1

Die Schreibmaschinentastaturen waren bereits so angeordnet und niemand möchte sich mehr umgewöhnen.

Kannst ja mal versuchen, auf einer alphabetisch angeordneten Tastatur zu schreiben. Das wird Dir keinen Spaß machen. Ich habe eine solche Tastatur mal an einer CNC-Maschine gesehen. Da wirst Du irre!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?