Warum ist die Siedetemperatur von Bleichlorid höher als die von Wasser?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Richtig gedacht.

Aber du musst ein wenig präzisieren: Ist das Bleichlorid in Wasser gelöst? Oder ein Feststoff?

Generell gilt, dass in Wasser gelöste Salze die Siedetemperatur erhöhen. Das gleiche kann man beim Nudelwasser beobachten. Wenn das Wasser kocht und ich gebe dann Salz hinzu (in diesen Fall NaCl), dann beruhigt es sich wieder ein wenig bevor es wieder zu kochen anfängt. Gibt man Salz von Anfang an dazu, dauert es länger bis es kocht, weil eine höhre Temperatur benötigt wird.

Als Feststoff haben Salze ebenfalls eine höhere Siedetemperatur, weil sie ja erst schmelzen müssen und dann gasförmig werden können. Dabei müssen sehr viele Bindungen überwunden werden - viel mehr als beim Wasser.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Vielen Dank, aber ich habe da noch eine Frage, ist Bleichlorid eine Ionenbindung oder eine polare Elektronenpaarbindung?

0
@haberdrug

Ionenbindung.

Wasser ist eine polare Elektronenpaarbindung. Salze sind aber immer (!) ionisch gebunden.

0

Was möchtest Du wissen?