Warum ist die Parabel bei -2x um zwei nach rechts verschoben?

6 Antworten



Die Nullpunkte waeren bei :

 

bzw. :



*Des letzteren bedeutet vom Punkt (0|0) in Richtung (2|0) als Rechts "verschoben".

Besser hätte man es nicht erklären können. Vielen Dank! Möge dein Weg von Licht erfüllt sein und seien alle kuhlen Wesen mit dir vereint!

0
@SalbertAmHof

Trotzdem ist die Behauptung in deiner Frage falsch. Die Verschiebung einer Parabel macht man an der Verschiebung des Scheitelpunktes fest, nicht an der Lage der Nullstellen...

0
@Wechselfreund

Ja, das habe ich doch jetzt verstanden. Die anderen Damen und Herren haben es mir erklärt.

1

Genau wie gesagt wurde, kannst du Verschiebungen nur aus der Scheitelpunktform ablesen.wäre eine Verschiebung um 2 nach rechts.ist eine Verschiebung um 1 nach rechts und 1 nach unten.

Alternativ erkennt man auch aus den Nullstellen (sofern welche vorhanden sind), welche x-Koordinate der Scheitel haben muss.

Für die zwei Nullstellen n1 und n2 (n1<=n2) istdie x-Koordinate des Scheitels und damit die Verschiebung in x-Richtung deiner Parabel.

Nein, das stimmte ja nicht! Sie ist um 1 nach rechts verschoben! Du benötigst die Scheitelpunktform dafür und über die quadratische Ergänzung kommst du auf

y = (x-1)² , die allgemeine Form ist y=(x-xs)²+ys und damit hier (x-(+1))², also von 0 auf der x-Achse nach +1 verschoben!

Was möchtest Du wissen?