Warum ist die Ordnungszahl von Iod größer als die von Tellur?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dies liegt daran, das Tellur mehr Neutronen im Kern hat, als Iod. Neutronen sind ungefähr genauso schwer wie Protonen, also 1u.

Die Ordnungszahl ist Gleich der Kernladungszahl, d.h. die Anzahl der Protonen im Kern. Tellur hat 52 Protonen und Iod 53. Die Anzahl der Protonen bestimmt das Element und ist nicht variabel (ein Atom mit 1 Proton ist immer Wasserstoff).

Die Anzahl der Neutronen im Kern hingegen ist variabel. Man redet von Isotopen. Es gibt zum Beispiel Wasserstoff mit 1 Neutron, mit 2 Neutronen (Deuterium) oder 3 Neutronen (Tritium).

Die Atommasse wird über die Summe der Protonen und Neutronen bestimmt. Sicher ist dir aufgefallen, dass im PSE häufig Atommassen mit Kommazahlen sind. Das liegt daran, dass man die Häufigkeit der Isotope betrachtet und einen Mittelwert bildet.

Tellur hat viele Schwere Isotope (also mit vielen Neutronen) und Iod eben nicht so viele schwere Isotope, darum ist Tellur im PSE schwerer als Iod, da es aber ein Proton weniger hat, stehl es vor Iod.

Es gibt zum Beispiel Wasserstoff mit 1 Neutron, mit 2 Neutronen (Deuterium) oder 3 Neutronen (Tritium).

Jetzt noch je 1 Neutron abziehen, dann passt's wieder

0

Was möchtest Du wissen?