Warum ist die Oberfläche beim Gegenlauffräsen rauher als bei Gleichlauffräsen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Grund ist ganz einfach, dass beim Gegenlauf-Fräsen größere Schwingungen in der Maschine entstehen. Der Fräs-Kopf ist so beschaffen, dass er in glatte Flächen nahezu mühelos eintreten kann. Wenn die benötigte Kraft zum Scheren und Abtrennen des Spans größer wird und dann plötzlich abbricht (Gegenlauf-Fräsen), entstehen eben die größeren Schwingungen.

Was möchtest Du wissen?