Warum ist die Need for Speed Serie so schlecht geworden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

was nfs angeht: da gabs über die jahre immer ein auf und ab. inzwischen gabs auch wieder versionen, die einem echten rennspiel nahe kommen sollten. die serie bedient halt verschiedene kundenkreise ich spiele immer noch nfs 4 von denen, die ich kenne, am liebsten. aufgehört habe ich mit der serie als ich mit nfs shift probleme mit der kundenterrorsoftware hatte.

annokrat

EA hört nicht auf Kunden, EA hört auf Aktionäre. Das Problem ist einfach, dass die Budgets und Gewinnerwartungen immer größer und größer werden, dass diese kaum noch zu realisieren sind. Um das doch zu erreichen, wird noch mehr Geld in gigantische Werbekampagnen gesteckt und ein Spiel entwickelt, dass sich an so viele verschiedene Spielertypen wie möglich richtet, dabei aber an keinen so richtig. Dank der Werbekampagnen wird es dann doch von der Masse gekauft, die Spieler schimpfen und EA und die Aktionäre reiben sich die Hände, weil deren Konzept mal wieder aufgegangen ist.

Eine traurige Entwicklung. Die einzige Möglichkeit, daran etwas zu ändern ist, das Spiel einfach nicht zu kaufen. Das müssen jedoch sehr viele Spieler so machen, sonst kommt die Message nicht an.

Meiner Meinung nach sind nicht alle neuen Teile schlecht. Aber das Aufwand/Kohle-Verhältnis ist besser, wenn man einfach alte Teile neu aufkocht

HUSThotpursuit-mostwanted-rivalsHUST

Weil die Kunden in breiter masse mit einem simplen Spiel zufriedener sind.

Weil die Geld machen wollen, was denn sonst?

Wenig Aufwand .. Viel Geld

Was möchtest Du wissen?