Warum ist die Kilometerzahl beim Autokauf für viele Leute so wichtig?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Natürlich sind Verschleisteile weiter abgenutzt wenn die Km-Laufleistung höher ist. Ich selbst bin der Meinung, dass dieses Denken hauptsächlich noch von Früher da ist. Früher waren bei den meisten Autos die Km-Zähler nur 5-Stellig. Wenn dann 40.000Km auf der Uhr war hat man überlegt ob es wirklich 40.000 oder 140.000Km sind. Ausserdem waren damals die Werkstoffe noch nicht von gleicher Qualität wie heute. Da man mit einem Auto mit 40.000Km warscheinlich noch länger eine Freude hatte während Eines mit 140.000Km langsam anfing Öl zu fressen und reihenweise Verschleissteile brauchte kam es zu einem Knackpunkt ein Wagen nicht mehr zu wollen wenn die Laufleistung die 100.000Km übersteigt.

Ich schrecke vor hohen Laufleistungen nicht zurück, fast im Gegenteil. Mein letztes Auto (2,5 l Turbodiesel) hab ich mit 120.000Km im Alter von 2 1/2 Jahren erworben, den gefahren bis der Knapp 300.000Km hatte und ihn an ein Familienmitglied weitergegeben der nun an der halben Million kratzt. Bei 150.000Km hatte ich Probleme mit den Raddrehzahlsensoren, bei 200.000Km war die Wasserpumpe kaputt, bei 250.000Km der Nadelhubsensor (Einspritzdüse) undicht und das Zweimassenschwungrad war noch bei mir defekt, wurde dann von diesem Familienmitglied gemacht. Soweit ich weiss wurden seither lediglich einige Verschleissteile der Achsaufhängungen fällig. Nebenbei gab es auch mal neue Bremsbeläge und Reifen, das geht aber weder so in die Arbeit noch ins Geld um mich daran genau zu erinnern. In Anbetracht der Laufleistung und dem Alter kann ich mich über das Reparaturaufkommen nicht beklagen.

Mein jetziges Auto (3 l Turbodiesel) hat nun knapp 250.000Km auf der Uhr und seither nur neue Bremsbeläge und neue Reifen bekommen, sonst Nichts.

Viel mehr als die Km-Laufleistung würde mich interessieren wie das Fahrzeug behandelt wurde. Da gibt es Leute von denen ich niemals ein Auto kaufen würde, wäre es noch so billig. Vor Autos mit sehr niedrigem Km-Stand im Verhältnis zum Alter sehe ich auch lieber ab. Das wäre dann sicherlich nur Kurzstrecke, möglicherweise wurde der Motor noch nie Betriebswarm. Und wenn das Auto relativ oft den Besitzer wechselte ist dies ein Indiz für ein sogenanntes Montagsauto, mit dem Keiner zufrieden war und ihn nur schnell wieder loswerden wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich weil die zu erwartenden Reparaturkosten ab einer bestimmten Laufleistung ziemlich hoch sind. Dabei geht es ja nicht nur um Verschleißteile wie Zahnriemen und Bremsen, auch z.B. die Elektronik wird irgendwann anfällig für Fehler und das kann schnell sehr teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Verschließ des Autos höher ist, Reifen, Bremsbeläge usw werden ja auch abgenutzt, das amcht letztendlich jede Menge Geld aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptsächlich sind die Sorgen auf Motor, Getriebe, Federbeine, Differenzial, und Steinschläge bedacht. Deswegen fällt der Fahrzeugwert bei jedem Fahrzeug mehr oder weniger schnell. Vor allem die Fahrzeuge von VW fallen schnell im Preis, da die hochgezüchteten Motoren einen höheren verschleis haben. Fahrzeugmarken, wie Subaru z.B. fallen im Wert weniger schnell, da viele Komponenten wie z.B. Motoren, Fahrwerk und Getriebe auf langlebigkeit ausgelegt wurden. So kann es z.b. sein, dass man für einen 13 Jahre alten Standartkombi immer noch über 4000€ zahlen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Auto viel gelaufen ist heißt das ja auch automatisch das alle Teile etwas mehr Abgenutzt sind und somit wohl oder übel bald mal ausgetauscht werden müssen. Aber bei Autos kann man nur von Glück reden. Manche Autos gehen schon nach 20.000km kaputt manche halten die 400.000 aber auch locker aus. Also wie schon gesagt je mehr kilometer desto "abgenutzer" der Motor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denk mal nach. kein auto läuft ewig. es geht dabei nicht um verschleissteile wie den zahnriemen, sondern um teuere teile wie motor, getriebe, hinterachse, vorderradantrieb.

ein auto mit 100.000 km läuft höchstwahrscheinlich noch jahre ohne grössere probleme, ein auto mit 200.000 ist eher kurz vor dem verrecken..

aber heute laufen kisten meistens weit über 200.000 km, so dass alles ein abwägen ist:

  • wie viel geld will ich ausgeben

  • wie viel restrisiko will ich riskieren

  • und, für mich z.b. wichtig, wie viel jahre soll die kiste halten, abhängig von meiner jahresfahrleistung.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Auto der Wahrscheinlichkeit halber auch nicht mehr lange laufen wird, wenn es schon so viele KM auf´m Buckel hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil ein Auto nicht unendlich viele Kilometer fährt und die Instandhaltungskosten steigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei viel benutzten Autos geht eher was Kaput als bei einem Auto den man nur in der Garage stehen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil dann viele Teile wie Stossdämpfer Manschetten Kugelgelenke sehr verschissen sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
23.10.2012, 23:11

und ein l hat sich auch schon gelösst!

0

Evtl. Rost an nicht sofort einsehbaren Stellen, Materialermüdungserscheinungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon selber festgestellt hast, müssen bestimmte Teile beim Auto in gewisser REgelmässigkeit gewechselt werden. Kaufst Du nun ein Auto mit sagen wir 110000 km dann weist Du, dass Du in kürze Zahnriemen machen musst (wenn er nicht schon getauscht wurde.) Sind die KMs getürkt, kann das einen Motorschaden zur Folge haben, wenn ZR reisst!

Alle BAuteile eines Autos unterliegen einer mehr oder weniger starken Abnutzung. Je kleiner das Auto desto grösser ist deineChance mit vielen KMs auch größere REparaturen zu erleben. Und in unseren Breiten viele KM heißt auch viel Salz (Winter!!!) Alex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil der verschleiss höher vermutet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?