Warum ist die Irishe Bevölkerung so verhasst?

3 Antworten

Verstehe ich deine Frage richtig, dass du wissen willst, warum manche Menschen Iren nicht mögen?

Nun, das ist so wie bei allen "Gastarbeitern". Menschen mit niedrigem Bildungsgrad und ländlichem Hintergrund, die in eine industrielle Gesellschaft geraten und kein Interesse an Integration haben, weil sie eigentlich nur da sind, um ihre Familie in der Heimat zu ernähren, sind von denen nicht gerne gesehen, die befürchten, ihre Arbeit an sie zu verlieren. Dazu kommen Vorurteile, dass Iren gerne trinken und unzuverlässig sein sollen.

Wenn die Zuwanderer sich etablieren und eher "bürgerlich" werden, legt sich das meistens.

Das Verhältnis zwischen Iren und Engländern ist dazu durch den Unabhängigkeitskrieg einerseits und den Nordirlandkonflikt andererseits belastet.

hmmm - du schreibst nicht, bei wem sie verhaßt sein sollen und was deine quelle dafür ist

wenn du aber, du erwähnst "restliche briten", die innerbritschen konflikte meinst, dann es das nicht mehr als bei allen nachbarschaftsstreitigkeiten in der welt - japaner und chinesen können nicht miteinander - chinesen und nepalesen nicht - russen und polen nicht - argentinier und brasilianer nicht und eben engländer, schotten, waliser und iren nicht miteinander

vielleicht fallen konflikte mit iren etwas mehr auf, sie gelten ja als aufbrausend und streitlustig

ja könnte gut sein, meist ziwschen Amerikaner und Briten, was dann auf den Imigrationshintergrund zurück zuführen wäre

0

Formuliere doch bitte deine Frage nochmal so, daß man sie auch verstehen kann!

Würde ich wissen wie, hätte ich es gemacht. Doch wie gesagt bekomme halt immer wieder mit, wie Leute mit Irischer Abstammung unter irgendwelcher Ausländerfeindlichkeit zu leiden haben

0