Warum ist die Einkommensteuer eine direkte Steuer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du verwechselst Einkommensteuer mit der Lohnsteuer. Die Lohnsteuer wird vom Arbeitgeber vom Arbeitslohn einbehalten und an das Finanzamt abgeführt.

Die Einkommensteuer ist eine direkte Steuer, weil ihre Steuerpflicht direkt am einzelnen Steuerzahler anknüpft. Jede Person mit Wohnsitz oder dauerndem Aufenthalt in Deutschland ist einkommensteuerpflichtig. Die Einkommensteuerschuld kann nicht auf andere Personen übertragen werden, Die vom Arbeitgeber abgeführte Lohnsteuer stellt lediglich eine Art Vorauszahlung auf die Einkommensteuer dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine direkte Steuer ist eine, die einem direkt von den Einkünften abgezogen wird. Ob das nun das Finanzamt oder der Arbeitgeber tut, ist dabei egal. Eine indirekte Steuer ist eine, die erst anfällt, wenn Du Dein Geld ausgibst. Die schmälert Dein Einkommen also nicht direkt, sondern eben nur indirekt, wenn Du es verkonsumierst. Die Einkommensteuer wird direkt vom Einkommen abgezogen, die Umsatzsteuer, Branntweinsteuer, Versicherungsteuer usw. erst, wenn Du Dein Geld wieder ausgibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Einkommensteuer einschließlich der Lohnsteuer ist eine direkte Steuer, denn sie wird vom Einkommen bzw. Lohn des Steuerbürgers berechnet und auch von ihm bezahlt - bei der Lohnsteuer über den Umweg des Arbeitgebers.

Eine Indirekte Steuer ist die Hundesteuer. Die zahlt nämlich nicht der Hund sondern sein Herrchen. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Steuer, die vom Arbeitgeber abgeführt wird, ist die Lohnsteuer.

Einkommensteuer bezahlen Selbständige von ihrem Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steuerträger und Steuerschuldner sind identisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?