Warum ist die Bindung zwischen Vater und Tochter in der Regel stärker als die Bindung Mutter und Tochter?

11 Antworten

Ich denke es kann etwas damit zu tun haben, dass Kinder den gegengeschlechtlichen Elternpart bis zur Schulzeit als idealen Partner empfinden. Außerdem sind Mütter oft strenger mit Mädchen und Väter oft strenger mit Jungs.

Ich würde es auch nicht unbedingt als stärkere sondern als andere (ohne Wertung oder Gewichtung) Bindung bezeichnen.

Ist aber nur meine Meinung.

Laut Freud spricht man hier von der "ödipalen Phase".

Das Kind muss,moderner ausgedrückt, im Rahmen einer "Triangulierung" lernen,zwei oder mehrere Personen zu akzeptieren,ohne dass sie sich gegenseitig ausschließen.

Beim positiven Ödipuskomplex entwickelt das Kind Eifersuchts-und Konkurrenzgefühle gegenüber dem gleichgeschlechtlichen Elternteil bei Zuneigung zum andersgeschlechtlichen Elternteil.

Negativer Ödipuskomplex= umgekehrt;

Elektrakomplex=weiblicher Ödipuskomplex.

Über Freud kann man nun denken,was man möchte- eins ist sicher, er ist und war Vater der Psychoanalyse und vertrat Meinungen,die in dieser Zeit geradezu skandalös und umwälzend waren.

Alles Gute!

Männer untereinander sind Rivalen, Frauen untereinander sind Rivalinnen.

Das ist auch im Tierreich so. Sobald ein Affenjunge größer wird muss er die Gruppe verlassen da es sonst mit dem eigenen Vater zu Revierkämpfen kommt.

Wir Menschen sind doch auch nur Tiere mit tierischen Instinkten.

Natürlich geht dass alles nur unbewusst vor sich.

Aber warum bin ich als Mädchen dann mehr auf meine Mutter fixiert ? Woran liegt das ?

0
@krabbenburger2k

Natürlich gibt es auch das Gegenteil.

Ich vermute gemeinsamere Interessen.

0
@krabbenburger2k

Quatsch, z.B. Schminktipps, Selbstbewusstsein als Frau, häufig auch gesündere Essgewohnheiten vielleicht auch Handarbeiten oder auch das Mädchen auch mit Werkzeugen umgehen können und auch Tipps mit dem Umgang zu Frauenproblemen und und und.

Frauen haben meist eine beste Freundin und Männer einen besten Freund. Eben weil hier die Gemeinsamkeiten stimmen und so kann es auch zwischen Mutter und Tochter sein, wobei die Bindung nicht zu eng sein sollte, damit das Kind auch noch seine Geheimnisse bewahren kann.

0

Sind solche Erziehungsmethoden in Ordnung oder gehen sie zu weit?

Fall 1: Weil sein Sohn Mitschüler gemobbt hat und deswegen 3 Tage nicht mit dem Schulbus fahren darf, lässt der Vater ihn durch den Regen zur Schule laufen. Er selbst fährt mit dem Auto hinterher und filmt das ganze.

https://www.bild.de/news/ausland/vater/laesst-sohn-zur-strafe-durch-regen-rennen-weil-er-mobbte-55014360.bild.html

Fall 2: Die Kinder waren frech zum Busfahrer. Daraufhin lässt die Mutter die beiden Kinder bei Minusgraden und Schnee ganze 7 Kilometer zur Schule laufen. Dabei tragen sie ein Schild „Wir waren böse und frech zu unserem Busfahrer! Mama lässt uns laufen.“ bei sich.

bild.de/news/ausland/mobbing/mutter-bestraft-kinder-55069652.bild.html

...zur Frage

Habt ihr eure Mutter oder euren Vater mehr lieb, und haben Kinder zur Mutter oder zum Vater eine engere Bindung?

Schreibt auch ob ihr m oder w seid, und warum ihr zur Mutter oder zum Vater eine engere Bindung habt! Lg

...zur Frage

Was mache ich, wenn der Vater der Aufsichtspflicht für meinen 15 jährigen Sohn nicht nachkommt bzw mit Füßen tritt?

Hallo,

ich bin stark verzweifelt. Ich habe mit meinem Ex-Mann 2 gemeinsame Kinder. Einen Sohn (15) und eine Tochter (12). Mein Sohn lebt bei seinem Vater, meine Tochter bei mir. Seit einigen Monaten habe ich keinen direkten Kontakt zu meinem Sohn. Auslöser dafür war der Beschluss vom OLG, aus dem hervor geht, dass der Vater Unterhalt für seine bei mir lebende Tochter zahlen muss. Dem Vater passt dies nicht. Seinem Ärger macht er Luft indem er meinen Sohn gegen mich aufhetzt und ihn mich über das Telefon beleidigen lässt. Mit mir direkt setzt er sich zu keinem Zeitpunkt auseinander. Er schickt dann seine Lebensgefährtin vor, die 4 weitere Kinder mitbringt, mit der ich mich aber nicht weiter auseinandersetzen möchte, da Kompromisse ausgeschlossen sind und einzig Ihre Meinung zählt, obwohl es um MEINE Kinder geht. Passieren Dinge nicht, wie die beiden es gerne hätten, sinkt das Niveau auf den Nullpunkt, ich werde beleidigt und angepöbelt. Kontakt zu meiner Tochter besteht nur aus Streiteren, da sie mit der neuen Lebensgefährtin überhaupt nicht zurecht kommt, der Vater das aber erzwingen will. Meiner Tochter geht es damit sehr schlecht. Sie ist deswegen schon seit einiger Zeit in psychischer Behandlung. Als Ihre Psychologin den Vater um ein vermittelndes Gespräch zwischen ihm und seiner Tochter bat, lehnte er ab, weil er nicht ohne seine Lebensgefährtin kommen wollte. Vor einigen Wochen bekam ich die Info, dass mein Sohn samt der mit ihm zusammen lebenden an Krätze erkrankt ist. Sein Vater und deren Lebensgefährtin sagen, es läge daran, dass mein Sohn zwei Wochen lang nicht duschen war!?

Nun war der 18. Geburtstag der Cousine meiner Kinder, deren Mutter die Patentante meiner Kinder ist. Meine Tochter war also in der Obhut ihrer Tante auch anwesend. Als meine Tochter am nächsten Tag Heim kam sagte sie mir, dass ihr 15 jähriger Bruder unter den Augen seines Vaters und seiner Lebensgefährtin den ganzen Abend Wodka Shots trank. Sie war geschockt und ängstlich ihren Bruder so zu sehen. Volltrunken beleidigte er auch seine Schwester. Nachdem der Vater den ganzen Abend seine Tochter ignorierte (inklusive Begrüßung) waren zum Ende die einzigen Worte meiner Tochter gegenüber: "Meld dich!"

Dass der Vater seiner Aufsichtspflicht in nichts nach kommt, ist offensichtlich. Ich muss meinem Sohn dabei zusehen wie er in ein immer tieferes Loch fällt. Sollte ich dem Vater das Sorgerecht entziehen, wird mein Sohn sich dagegen wehren zu mir zu kommen. Ich habe Angst davor, wo er dann landen würde. Ich habe das höchste Maß an Verzweiflung erreicht und will keinen unüberlegten Schritt machen, um meinen Sohn nicht weiter zu gefährden.

Ich bin dankbar für alle Tipps, Erfahrungen und rechtliche Informationen

...zur Frage

Was ist das Kind von Tochter und Vater, die geheiratet haben für die den Bruder?

Wenn ein Mann und eine Frau verheiratet sind, eine Tochter und einen Sohn kriegen und die Frau den Mann verlässt, dann heiratet der Mann die Tochter und zeugt mit ihr ein neues Kind. Was ist das neue Kind dann für den Bruder? Ist der Vater dann gleichzeitig der Vater und Großvater des Kindes und ist die Tochter gleichzeitig die Mutter und die Schwester für dieses Kind? Bitte beantworten Sie meine Frage.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?