Warum ist Deutschland der 2. größte Beitragszahler der NATO?

5 Antworten

Alle Nato-Länder hatten einmal vereinbart, dass die Mitgliedsstaaten 2% des Bruttesozialproduktes beitragen sollten. Da also Deutschland wirtschafltlich ziemlich gut dasteht, liegt das Land mit den tatsächlichen Beiträgen unter dieser Grenzen.

Okay, danke. Aber wie kommt es jetzt dazu, dass Deutschland da so hohe Anteile hat?

0
@rananna1849

Steht dort drin. Moment.

In 2006, NATO member countries agreed to commit a minimum of two per cent of their Gross Domestic Product (GDP) to spending on defence.

GDP = BIP nun suchst du dir das BIP oder GDP von jedem Partner. Da das BIP von Deutschland sehr hoch ist, zahlen sie mehr.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste\_der\_L%C3%A4nder\_nach\_Bruttoinlandsprodukt

So nun musst du nur bisschen Mathe machen. Formel:

BIP*0.02 = Beitrag (Mio. US-Dollar)

Deutschland:

3.466.639*0,02= 69332.78

Türkei:

857.429*0,02= 17148.58

Großbritannien:

2.629.188*0,02= 52583.76


Wenn du nun alle Zahlen zusammen ziehst, dann kannst du auch Den prozentualen Anteil berechnen.

Also einfach ausgedrückt: Der Kuchen von Deutschland ist größer als der von der Türkei, darum sind die Stücke bei Deutschland größer, trotz des gleichen Verhältnisses.


4

Was möchtest Du wissen?