Warum ist der Tod in Deutschland eigentlich immer noch ein Tabuthema?

12 Antworten

Ich finde nicht, daß es das ist. Es ist zwar sicher ein unangenehmes Thema, über das man nicht gern redet, weil man das oft mit Trauer verbindet, aber ich habe nicht das Gefühl, daß es tabuisiert wird.

Gute Geschäfte macht "man" am Besten, wenn NICHT darüber gesprochen wird. Bestatter verdienen SEHR viel Geld damit, dass nur WENIGETrauernde bei den Preisen "feilschen" wollen oder wirklich Preisvergleiche vornehmen. Große Tageszeitungen leben zum Teil von Todesanzeigen.

Früher oder später ob man will oder nicht wird jeder von uns sich mit diesem Thema beschäftigen müssen. Die Angst bremst einige Menschen. Ohne Tod kein Leben, ohne Leben kein Tod. Es ist eine Veränderung.

Ist Ausländerkriminalität in Deutschland ein Tabuthema?

...zur Frage

2018 viele todesfälle?

Zufall? In deutschland sterben zurzeit viele leute  da wird einer erstochen da überfahren da krebs da tod da tod auto unfall tod das tod aber warum auf einmal  wird 2018 ein hartes schicksal ?

...zur Frage

Warum ist es eigentlich in Deutschland verboten, sich nach dem Sterben auf altägyptische Weise mumifizieren zu lassen?

...zur Frage

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle - Ist das gerecht?

Ich beziehe mich da nicht auf die Gesetze der katholischen Kirche, sondern auf all die Horror-Nahtoderfahrungen, die versuchte Selbstmörder so gut wie immer ertragen mussten! (und das obwohl nahtoderfahrungen selbst von mördern meist wunderschön sind!)

Habt ihr eine Erklärung für diese offensichtliche Ungerechtigkeit?

...zur Frage

Eigenanteil Seminarfach Präsentation zum Thema Tod?

Also. Das Schuljahr neigt sich dem ende zu und die Semi-Präsentationen stehen an. Mein Thema ist das sogenannte "Tabuthema nr. 1" in Deutschland -der Tod, was es umso schwerer macht, einen Eigenanteil dazu zu finden. Ein Interview mit dem Gleichnamigen Komiker ist leider nicht mehr zu arrangieren. Was kann ich tun?

...zur Frage

Albert Camus - Zitat zum Absurden?

Guten Abend liebe Community, ich habe vorhin das Zitat "Im Gegensatz zu Eurydike stirbt das Absurde nur, wenn man sich von ihm abwendet" von Albert Camus gelesen und fand es sehr interessant. Aber kann mir jemand sagen, was der Hintergrund davon ist bzw. die Intention? Ich habe bereits recherchiert und versucht den Originaltext zu lesen, habe aber leider nichts davon verstanden, da mir das komplette Hintergrundwissen zu Albert Camus und der Existenzphilosophie fehlt. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?