Warum ist der Teufel ein Eichhörnchen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil sie so "übernatürlich" schnell und gewandt sind, dass sie an Bäumen sogar kopfüber klettern können, und natürlich auch wegen ihrer roten Farbe wurden die Eichhörnchen schon im Mittelalter mit dem Teufel assoziiert. Auch in zahlreichen Sagen steckt der Teufel nicht im Detail, sondern im vermeintlich possierlichen Hörnchen, um arme Sünder zu täuschen. Und in der germanischen Mythologie ist gar ein Eichhörnchen mit Namen Ratatosk (Rattenzahn) für das Säen von Zwietracht zuständig. Basierend auf diesen Überlieferungen, entstand wohl auch die Redewendung als Warnung, dass es auch bei vermeintlich einfachen Situationen böse Überraschungen geben kann.

https://www.abendblatt.de/nachrichten/article129909777/Woher-stammt-die-Redewendung-Der-Teufel-ist-ein-Eichhoernchen.html

Hi @Ivan69, ich möchte mich bedanken für das ✭Sternchen✭ ... hat mich sehr gefreut!

1

Der Teufel ist wie ein Eichhörnchen. Er sitzt auf einem Baum und beobachtet dich und wartet nur darauf, zuzuschlagen, um deine Sünden zu bestrafen. Ich nehme mal an, dass man deshalb sagt, dass der Teufel ein Eichhörnchen ist. Oben vom Baum aus hat man schließlich auch besseren Ausblick auf die Menschen und das Geschehen.

so kann man es in der Tat sehen

0

Ich denke da gibt es offensichtlich, je nach Landstrich verschiedene Tiere. Bei uns im badischen ist er nämlich ein Rindvieh.

Rindviecher sind sie doch alle, oder ;)

0
@Ivan69

Ich finde es nur interessant wie solche Ausdrücke innerhalb eines Landes variieren

0

Also echt? Der Teufel ist ein Rindvieh in badischer Kultur. Manchmal auch weiblich?

0
@Pfiati

von den weiblichen Rindviechern laufen auch ein paar rum :)

0

Ich empfinde den Teufel eher als ein Wiesel.

Mir ist es neu, das er ein Einhoernchen ist.

Eigentlich weiß nur Gott. ;-)

Das habe ich noch nie gehört. Habe aber gleich gegoogelt:

>Das Eichhörnchen galt wegen seiner roten Farbe und seiner Wendigkeit bereits in der Symbolik des christlichen Mittelalters als Symbol des Teufels.<

Schlechte Fantasie von Menschen.

Die Bibel sagt, dass der Teufel das gefährlichste Wesen ist, das es überhaupt gibt. Er beherrscht die ganze Welt:

“unter denen der Gott dieses Systems der Dinge den Sinn der Ungläubigen verblendet hat, damit das erleuchtende Licht der herrlichen guten Botschaft über den Christus, der das Bild Gottes ist, nicht hindurchstrahle“ (2. Kor. 4:4)

Statt ihn sich also als Eichhörnchen oder als niedlichen kleinen batteriebetriebenen Kobold vorzustellen und ihn kostümiert zu Halloween nachzuäffen, sollten wir uns seiner realen Existenz bewusst sein und uns vor ihm ernsthaft schützen.

Liebe Grüsse ...

Was möchtest Du wissen?