Warum ist der Salzgehalt in den Meeren Europas unterschiedlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Salzgehalt variiert zwischen den Klimazonen und Gebieten wo viele Zuflüsse vorhanden sind. Der größte Salzgehalt der Welt liegt im Persischen Golf. Es gibt nur wenige Zuflüsse, Das Meer ist Flach und das Klima ist mörderisch heiß! Daher verdunstet mehr Wasser und das Salz bleibt in dem Golf zurück. In Europa verdunstet das Wasser in den Südlichen warmen Meeren schneller und in den nördlichen viel langsamer. Kommen noch große Flüsse dazu und Klimazonen wo es mehr regnet, ist der Salzgehalt niedriger. Also im Norden eher niedriger, im Süden eher höher.

Danke für deine SUPER Antwort!! thx

0

Dazu ist das Mittelmeer mal ausgetrocknet gewesen und das Salz liegt nun in einer schicht unterhalb des Meeresbodens fest.

0

Wie Iran666 schon richtig schreibt, liegt es an den Zuflüssen, und den Warm/Kalt Gebieten. Das Wasser verdunstet unterschiedlich hoch.

Wetten du hast nur die antwort von Iran666 durchgelesen und sagst das Gleiche noch Mal!?

0
@Sayoj

Wenn es doch aber richtig ist...Was soll man da noch groß ergänzen?

0

Was möchtest Du wissen?