Warum ist der Regenwurm so wichtig für den Boden?

4 Antworten

Weißt du wie sich der Regenwurm lebt und sich ernährt?

Er frisst totes organisches Material, dabei gelangen auch andere Bodenbestandteile in seinen Darm. Seine Ausscheidungen (Regenwurmkot) sind stabile Krümel mit einem hohen Nährstoffgehalt.

Das tote organische Material liegt auf der Oberfläche, er zieht das es in tiefere Schichten.

Dabei gräbt er Röhren und Gänge und verbessert so die Bodenstruktur.   Pflanzen können den Boden besser durchwurzeln, Wasser kann besser einsickern und die Bodenluft wird ausgetauscht.

Schau mal nach unter dem Suchbegriff Kompostierung.

Genau weiss ich nicht. Er lockert das Erdreich auf ,und durch das auflockern kommt mehr Luft und Wasser tiefer ins Erdreich.

Zum einen lockert er das Erdreich auf und düngt dieses gleichzeitig mit seinem Kot.

Was möchtest Du wissen?