Warum ist der PH-Wert von heißem Wasser niedriger als der von kaltem Wasser?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heißes Wasser hat mehr Energie, damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Molekül die zur Dissoziation erforderliche Energie aufbringt. Das Gleichgewicht:

H2O <-> H+ + OH-

verschiebt sich weiter nach rechts. Im heißen Wasser gibt es mehr H+ und mehr OH- als im kalten, das Produkt der beiden Konzentrationen wird größer. Zur Erinnerung: 10^(-13) ist größer als 10^(-14).

Das Wasser ist weiterhin neutral, solange die H+ gleich der OH- Konzentration ist.

Zuerst wird bei unterschiedlichen Temperaturen ist die Gleichgewichtskonstante nicht gleich. Da bei höheren Temperaturen, wird das Wasser Ionisierung zu fördern, wird die Gleichgewichtskonstante groß. Die Wasserstoffionen und Hydroxidionen-Konzentration zunimmt, wird der PH klein. Zu jeder Zeit das Wasser ist neutral, da die Konzentration der Wasserstoffionen und Hydroxidionen gleich sind.

wenn du die temperatur von wasser erhöhst, verschiebt sich das dissoziationsgleichgewicht, da die ionenkonzentration zunimmt. Kw ist also größer, da wurzel(Kw) = H+ ist und der pH wert = -log (H+), ändert sich mit der temperatur der pH wert.

Kw= PH+POH, wenn KW jetzt größer wird, müsste doch der PH-Wert ansteigen, warum passiert das entgegengesetzte?

0
@GoAslak

KW = c(H3O+) * c(OH-)

  • KW steigt
  • Also steigt auch c(H3O+)
  • also sinkt - lg [c(H3O+)]
  • also sinkt der pH-Wert

LG

MCX

1

Das Ionenprodukt des Wassers ist temperaturabhängig:

2 H2O <=> H3O+ und OH- ; 56,61 kJ/mol (endotherm)


Sagt dir "LeChatelier" oder das "Prinzip des kleinsten Zwanges" etwas? Dann erkennst du, dass sich das obige GGW bei Temperaturerhöhung nach rechts verschiebt, sodass sich mehr Oxoniumionen (H3O+) bilden. Deswegen wird das Wasser saurer, bzw. der pH-Wert sinkt.

LG

MCX

Ich habe mich falsch ausgedrückt: Der pH-Wert sinkt, aber das Wasser wird freilich nicht saurer, sondern bleibt neutral. :)

LG

MCX

1

Weil die Atome bei kalten Wasser durch eine Anziehugskraft leicht angezogen wird aber bei heißem Wasser (ab dem Siedepunkt, 100°C) nicht mehr angezogen deshalb können sich die Atome in Form von Wasserdampf frei bewegen.

Und heißes Wasser ist halt so 'ne Sache dazwischen.

  1. Klasse-Stoff :3

Das was du hier sehr dürftig beschreibst, ist ein Phasenübergang (aus der flüssigen in die gasförmige Phase). Das hat aber mit der Fragestellung nichts zu tun.

5

Was möchtest Du wissen?