Warum ist der PH-Wert von heißem Wasser niedriger als der von kaltem Wasser?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heißes Wasser hat mehr Energie, damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Molekül die zur Dissoziation erforderliche Energie aufbringt. Das Gleichgewicht:

H2O <-> H+ + OH-

verschiebt sich weiter nach rechts. Im heißen Wasser gibt es mehr H+ und mehr OH- als im kalten, das Produkt der beiden Konzentrationen wird größer. Zur Erinnerung: 10^(-13) ist größer als 10^(-14).

Das Wasser ist weiterhin neutral, solange die H+ gleich der OH- Konzentration ist.

Das Ionenprodukt des Wassers ist temperaturabhängig:

2 H2O <=> H3O+ und OH- ; 56,61 kJ/mol (endotherm)


Sagt dir "LeChatelier" oder das "Prinzip des kleinsten Zwanges" etwas? Dann erkennst du, dass sich das obige GGW bei Temperaturerhöhung nach rechts verschiebt, sodass sich mehr Oxoniumionen (H3O+) bilden. Deswegen wird das Wasser saurer, bzw. der pH-Wert sinkt.

LG

MCX

Ich habe mich falsch ausgedrückt: Der pH-Wert sinkt, aber das Wasser wird freilich nicht saurer, sondern bleibt neutral. :)

LG

MCX

1

wenn du die temperatur von wasser erhöhst, verschiebt sich das dissoziationsgleichgewicht, da die ionenkonzentration zunimmt. Kw ist also größer, da wurzel(Kw) = H+ ist und der pH wert = -log (H+), ändert sich mit der temperatur der pH wert.

Kw= PH+POH, wenn KW jetzt größer wird, müsste doch der PH-Wert ansteigen, warum passiert das entgegengesetzte?

0
@GoAslak

KW = c(H3O+) * c(OH-)

  • KW steigt
  • Also steigt auch c(H3O+)
  • also sinkt - lg [c(H3O+)]
  • also sinkt der pH-Wert

LG

MCX

1

Weil die Atome bei kalten Wasser durch eine Anziehugskraft leicht angezogen wird aber bei heißem Wasser (ab dem Siedepunkt, 100°C) nicht mehr angezogen deshalb können sich die Atome in Form von Wasserdampf frei bewegen.

Und heißes Wasser ist halt so 'ne Sache dazwischen.

  1. Klasse-Stoff :3

Das was du hier sehr dürftig beschreibst, ist ein Phasenübergang (aus der flüssigen in die gasförmige Phase). Das hat aber mit der Fragestellung nichts zu tun.

5

Zuerst wird bei unterschiedlichen Temperaturen ist die Gleichgewichtskonstante nicht gleich. Da bei höheren Temperaturen, wird das Wasser Ionisierung zu fördern, wird die Gleichgewichtskonstante groß. Die Wasserstoffionen und Hydroxidionen-Konzentration zunimmt, wird der PH klein. Zu jeder Zeit das Wasser ist neutral, da die Konzentration der Wasserstoffionen und Hydroxidionen gleich sind.

Was möchtest Du wissen?