Warum ist der Mond der Erde nicht am nächsten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Venus und der Mars sind (je nach aktueller Entfernung-> beachte Umlaufbahn) die uns am nächsten liegenden Planeten, das ist richtig. Aber unser Mond ist kein Planet, er ist ein Mond. Und der Mond ist uns, wie du auch schon richtig geahnt hast, viel näher als die beiden genannten Planeten (ca. 370.000 km).

Du verstehst da was falsch.

Mars und Venus sind zu jeder Zeit weiter weg von der Erde als der Mond. Beide und auch alle anderen Himmelskörper im Sonnensystem inklusive des Mondes sind aber nicht immer gleich weit weg von der Erde.

Im Fall des Merkur liegt der Unterschied zwischen der kleinsten und der größten Entfernung zur Erde bei über 140 Millionen Kilometern, bei den anderen Planeten inklusive Mars und Venus ist er noch größer.

Das liegt daran, dass sie sich wie die Erde auf unterschiedlichen Umlaufbahnen unterschiedlich schnell um die Sonne bewegen. Die Umlaufbahnen sind zudem nicht vollkommen kreisförmig, sondern ellipsenförmig. Beim Mond ist letzteres natürlich der einzige Grund für die unterschiedlichen Entfernungen zur Erde, weil er sich um die Erde und nicht um die Sonne dreht.

Den Punkt, an dem ein Himmelskörper der Erde am nächsten ist, nennt man Erdnähe oder Perigäum und den Punkt, an dem er der Erde am fernsten ist, nennt man Erdferne oder Apogäum (im Fall der Sonne spricht man von Perihel und Aphel (wird Ap-hel gesprochen)).

Ich hab gedacht, der Mond wäre ein Planet, aber da er ein Planet ist, kann er der Erde auch nicht am nächsten sein. Damit hat sich meine Frage wohl erledigt.

0
@jackjack1995

Ich weiß dass der Mond der Erde am nächsten ist, aber ich hab gedacht, er wäre ein Planet, der der Erde am nächsten ist. Da er aber kein Planet ist, ist er der Erde auch nicht der Planet, der der Erde am nächsten ist, sondern eben Mars oder Venus.

0
@jackjack1995
Ich weiß dass der Mond der Erde am nächsten ist, aber ich hab gedacht, er wäre ein Planet, der der Erde am nächsten ist. Da er aber kein Planet ist, ist er der Erde auch nicht der Planet, der der Erde am nächsten ist, sondern eben Mars oder Venus.

Autokorrektur: Ich weiß dass der Mond der Erde am nächsten ist, aber ich hab gedacht, er wäre ein Planet, der der Erde am nächsten ist. Da er aber kein Planet ist, der der Erde am nächsten ist, ist es eben Mars oder Venus, der der Erde am nächsten ist.

0

Da unterliegst du wohl einem Missverständnis.

Wenn wir einmal nur schauen, wie sich die Distanz zwischen Erde und Venus im Laufe der Zeit verändert, dann stellen wir fest, dass diese Distanz manchmal größer und manchmal kleiner ist. Am kleinsten ist diese Distanz, wenn die Venus ungefähr zwischen der Sonne und der Erde steht. Diese kleinstmögliche Distanz beträgt etwa 38 Millionen Kilometer und ist damit immer noch etwa 100 mal so groß wie die Distanz Erde-Mond.

Also: auch wenn die Venus der Erde am nächsten ist, ist sie deshalb keineswegs näher bei der Erde als der Mond !

(Der kleinstmögliche Abstand Erde / Mars ist übrigens etwa 54.5 Millionen km)

Ich hab gedacht, der Mond wäre ein Planet, aber da er ein Planet ist, kann er der Erde auch nicht am nächsten sein. Damit hat sich meine Frage wohl erledigt.

0
@jackjack1995

Ich weiß dass der Mond der Erde am nächsten ist, aber ich hab gedacht, er wäre ein Planet, der der Erde am nächsten ist. Da er aber kein Planet ist, ist er der Erde auch nicht der Planet, der der Erde am nächsten ist, sondern eben Mars oder Venus.

0
@jackjack1995
Ich weiß dass der Mond der Erde am nächsten ist, aber ich hab gedacht, er wäre ein Planet, der der Erde am nächsten ist. Da er aber kein Planet ist, ist er der Erde auch nicht der Planet, der der Erde am nächsten ist, sondern eben Mars oder Venus.

Autokorrektur: *Ich weiß dass der Mond der Erde am nächsten ist, aber ich hab gedacht, er wäre ein Planet, der der Erde am nächsten ist. Da er aber kein Planet ist, der der Erde am nächsten ist, ist es eben Mars oder Venus, der der Erde am nächsten ist.

0

Was möchtest Du wissen?