Warum ist der Mittelfinger eigentlich eine Beleidigung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Stinkefinger bezeichnet man umgangssprachlich eine häufig obszön aufgefasste Geste, bei der eine mehr oder weniger geschlossene Hand mit ausgestrecktem Mittelfinger einer Person oder einer Gruppe entgegengestreckt wird. Sie kann eine Beleidigung darstellen und als Ehrdelikt strafrechtlich geahndet werden. Im Deutschen wird die Geste, die im Englischen zumeist schlicht „the finger“ heißt, als „Stinkefinger“ bezeichnet. Der Duden nahm den Begriff erstmals 1996 auf und definiert ihn als „hochgestreckter Mittelfinger, der einer Person – mit dem Handrücken auf sie zu – gezeigt wird, um auszudrücken, dass man sie verachtet, von ihr in Ruhe gelassen werden will“. - WIKIPEDIA ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay,das kann jetzt falsch sein was ich antworte. Das wäre echt peinlich😅 Als ich klein war meinte mein Bruder(dem ich fast alles glaubte),dass es Stinkefinger heißt,weil die Bauern den Kühen früher immer den Mittelfinger in A.loch gesteckt haben und wenn sie ihn wieder rausgenommen haben,hat er verständlicherweise gestunken. Warum sie das getan haben,weiß ich nicht.

Hmm😞Wenn ich das so lese,klingt das doch leicht absurd. Mein Bruder hat mich glaub ich wieder verarscht😂😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NANABUMBUM
06.09.2016, 14:56

😂 das wird's wohl sein

0

weil das ein symbol dafür ist dass man nichts besonderes ist also immer in der mitte aller dinge steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Mittelfinger auch als Stinkefinger(Ableitung aus einem bestimmten Bereich) bezeichnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?