Warum ist der Konsum illegaler Drogen so weit verbreitet?

8 Antworten

die menschen wollen sich seit uhrzeiten berauschen.

es macht einfach spaß. ist bei legalen drogen, wie z.b. dem alkohol genau so.

je nach droge ist der "spaß/genuss" natürlich ein anderer. mit halluzinogenen kann man sein bewusstsein erweitern und vollkommen neue sichtweisen entdecken. amphetamine machen wach, stark, aktiv,... mit alkohol wird man ungehemmt, kann probleme vergessen, abschalten. ähnlich bei opiaten. nur dass die zusätzlich einfach alles "gut" machen.

verbote konnten die menschen noch nie abhalten und werden es auch nie können. ein hoffnungsloser kampf. nur die csu sieht das nicht. (aber die ndsap hat damals ja auch bis zuletzt vom endsieg gefaselt)

hier ein paar Argumente:

- um sein Bewusstsein zu erweitern

- um sich stark zu fühlen (zB. mit hilfe von Meth/Amphetaminen)

- um sich einfach nur "zuzudröhnen", weil man das Gefühl "geil" findet

- um cool zu wirken

- weil einem die legalen Drogen zu langweilig/unspektakulär/ungesund/schädlich/etc. sind

1.) Es ist verboten, also reizvoll.

2.) Sie machen wie legale Drogen spaß (zb. Alkohol)

3.) Wären Sie legal und reglementiert, wären sie sicherer (Siehe Grass in den Niederlanden).

4.) Verbreitung entsteht durch Nachfrage.

5.) Prävention < Aufklärung

6.) Auswirkungen seh ich in steigenden Kosten für die "prävention"

7.) Sucht entsteht nicht nur durch Drogen im herkömmlichen Sinne. Auch PC-Spielen, Glückspiel, Sex und so weiter können rausch-ähnliche Zustände bewirken und zu einer Sucht führen.

8.) Drogendealen ist ein verflucht lukratives Geschäft -> http://www.n-tv.de/panorama/20-Jaehriger-betrieb-Online-Drogenshop-article14688516.html

liebeskummer, drogen, hilfe, rat

es ist eine viel zu lange geschichte, um sie zu erklären. das alles sah nach ca. 4 jahren verliebtheit etc. endlich so aus, als wäre es jetzt bald eine Beziehung. er war sehr lieb zu mir und es kamen auch anzeichen, alle waren sich sicher, dass wir bald ein paar sein werde. er ist einfach meine zweite hälfte.

plötzlich, wie aus dem nichts, bricht er den kontakt ab und dsagt mir, dass er mich doch nur ins bett bekommen sollte und das mit uns nicht klappen würde, da wir so weit von einander entfernt sind und doch nicht zu einander passen. das kommt aber soooooo plötzlich, dass es fast unmöglich ist.

dazu muss ich hinzufügen, dass er schon seit längerem drogen konsumiert und dieser konsum in den letzten tagen deutlich gestiegen ist.

könnte das an den drogen liegen?sind junkies liebesunfähig?

WAS MACHEN GEGEN LIEBESKUMMER?

...zur Frage

Was darf die Polizei wenn ich in der Öffentlichkeit unter Drogeneinfluss illegaler Drogen erwischt werde (Kokain, Heroin, LSD, MDMA, etc.)?

Ich habe schon gehört, dass Menschen unter Drogeneinfluss mit auf die Wache genommen werden um dort auszunüchtern, obwohl man einfach nur durch die Gegend gelaufen ist. Da der Konsum an sich ja nicht strafbar ist, frage ich mich wie man das rechtfertigen kann und wie weit die Beamten dabei gehen dürfen, wenn ich mit meiner Anwesenheit keinen anderen Menschen belästige. Mich zu durchsuchen ist wohl klar, jedoch werden sie da nichts finden, weil mir zufällig nur jemand Drogen in mein Wurstbrot gemischt hat, mir der Zustand jedoch gefällt und ich gerne einfach weiterziehen würde nachdem die Beamten mich durchsucht haben und ich nicht negativ aufgefallen bin.

Wir gehen einfach mal von folgender Situation aus: Es ist schönes Wetter, ich nehme die gewünschte Droge und gehe raus um das Wetter zu genießen. Die Polizei sieht mich auf dem weg und sieht meine geweiteten Pupillen oder sonstige Anzeichen darauf und ich sage ihnen, dass mir zufällig jemand die Droge gegeben hat und meinte es wären nur Magnesiumtabletten, es mir aber sehr gut geht und ich einfach nur weiter gehen möchte und keine illegalen Substanzen dabei habe. Sie untersuchen mich und finden nichts. Was dürfen sie nun noch mit mir machen?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Abgenommen auf illegaler Art drogen?

Gleich von Anfang , dies ist keine trollfrage! Bitte auch nur darauf antworten wenns ernst gemeint ist ! Also ...

Eine bekannte von mir wurde vor ca. 2 Monaten von ihrem Ehemann darauf angesprochen das er sie über alles liebt , er aber mit ihrem gewichtig nach der Geburt des Kindes ( Kind ist nun 3 Jahre alt ) nicht klar kommt und ob sie nicht etwas für Ihre Figur machen könnte ... Diese Freundin hatte früher ein ordentliches drogen Problem , (Koks/pep)! Sie war sehr schlank und hat durch eine Therapie damit abgeschlossen und aufgehört dannach war sie schwanger etc.

Nun meine frage ... Kann es sein das ich richtig vermute und sie wieder darauf zurück gegriffen hat um ihr Gewicht zu reduzieren? Sie hat in den 2 Monaten sicher um die 20 Kilo abgenommen ? Aber sie isst sehr sehr viel ? Normalerweise wenn man in dem Konsum ist hat man doch eig kein hubgergefühl? Mache mir echt sorgen . .

Nächste Frage , sie streitet es ab , auf eine komische Art und Weise ... Ich mache mir sehr sorgen soll ich ihren Partner drauf ansprechen ?

...zur Frage

Johanniter ärztliche Untersuchung-Drogentest? FSJ, Erfahrung? Wie läufts genau ab?

Hallo! Vor einer Woche habe ich mit dem Kiffen aufgehört und habe heute eine Zusage von den Johannitern für ein FSJ bekommen. Natürlich habe ich jetzt Angst davor, (einen von denen ausgesuchten Arzt), einen Drogentest zu machen. Ich weiß ja nicht ob Blut oder Urin. Ich weiß auch nicht, wann die mich testen wollen und ob ich das hinauszögern kann, aber da ich da Auto fahren muss, kann ja alles auf mich zu kommen. Habt ihr da Erfahrung? Ich will so gerne ein neues Leben beginnen ohne Drogen, damit habe ich nicht gerechnet. Naja Dummheit muss bestraft werden. Habe gelesen, dass bei dauerhaften Konsum es lange nachweislich ist und es im Fett gespeichert wird. Ich bin nun schlank und habe Hoffnung, dass es doch alles klappt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?