Warum ist der Himmel blau?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Google meint dazu:

Wenn sich der Himmel bei strahlendem Sonnenschein in seinem schönsten Blau zeigt, dann liegt das daran, dass das

Licht der Sonne

an den kleinsten Teilchen in unserer Atmosphäre abgelenkt wird. Das
Sonnenlicht besteht, vereinfacht gesagt, aus vielen einzelnen
Lichtstrahlen, die sich wie eine Welle fortbewegen. Wenn wir alle diese
Lichtstrahlen auf einmal sehen, erscheint uns das Licht weiß. Sobald das
Licht aber auf ein Prisma oder auch in einem bestimmten Winkel auf
Regentropfen trifft, können wir die einzelnen Lichtstrahlen, die so
genannten Spektralfarben,
sehen: zum Beispiel in einem Regenbogen, der aus den Farben Rot,
Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett besteht. Das Licht jeder dieser
Spektralfarben hat eine andere Wellenlänge, also einen
anderen Abstand zwischen zwei aufeinander folgenden Wellenbergen. Rotes
Licht zum Beispiel hat eine lange Wellenlänge, blaues Licht dagegen hat
eine sehr kurze Wellenlänge.

Wenn die Sonne hoch am Himmel steht, dann ist der Weg, den da Licht durch die Atmosphäre der Erde zurücklegen muss, relativ kurz. Die besteht zum
größten Teil aus den Molekülen Stickstoff und Sauerstoff. Die
Lichtstrahlen treffen auf diese kleinen Teilchen in der Luft und werden
von ihnen abgelenkt, genauer gesagt: Sie werden gestreut.
Das kurzwellige blaue Licht wird dabei von den Luftmolekülen stärker
gestreut als das langwellige Rot. Weil also hauptsächlich blaues Licht
von den kleinsten Luftteilchen zurückgeworfen wird, erscheint uns der
wolkenlose, klare Himmel blau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?