Warum ist der größte Dollarschein den es gibt die 100$-Note?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dollarnoten gibt es für die Beträge 1, $2, $5, $10, $20, $50, $100, $500, $1.000, $5.000, $10.000 und $100.000. Allerdings werden die Banknoten mit Werten von mehr als $100 seit 1946 nicht mehr gedruckt, und wenngleich sie immer noch gültig sind, werden sie im allgemeinen Zahlungsverkehr seit 1969 nicht mehr eingesetzt. Inzwischen wäre das auch nicht ratsam, denn diese Banknoten sind aufgrund ihres Seltenheitsgrades inzwischen mehr wert als der Betrag, der jeweils draufsteht.

Dass die Banknoten mit den hohen Beträgen aus dem Zahlungsverkehr gezogen worden sind, liegt darin begründet, dass diese Geldscheine hauptsächlich von Kriminellen sowie bankintern genutzt wurden. Bankintern gab's ab den 60ern andere Möglichkeiten (Stichwort bargeldlose Zahlungen), und somit hatte Präsident Nixon die Rücknahme der hohen Dollarnoten veranlasst.

Von den im Umlauf befindlichen Dollarnoten ist die $2-Note am seltensten. In ca. fünf Jahrenm, die ich nun in den USA lebe, habe ich genau zwei $2-Noten gesehen.

Es gibt auch eine Tausender-Note. Diese ist allerdings nicht am allgemeinren Verehr.

Was möchtest Du wissen?