Warum ist der Frachtwert je Tonne beim Flugzeug so hoch?

1 Antwort

Weil es bei gleichem Gewicht energieaufwändiger ist, zu fliegen als zu fahren.

Ein wasserdichtes Schiff schwimmt von selbst. Ein Flugzeug muss mit Energieaufwand zum Fliegen gebracht werden.

Die höhere Dichte von Wasser macht den Vortrieb mittels Schraube effizienter als in der Luft.

Actio = Reactio. Ein Schraubendrehung bewegt mehrere hundert Liter Wasser nach hinten. Das sind mehrere hundert Kilo.

In der Luft gedreht schiebt die Schraube nur ein paar Gramm Luft nach hinten. Deswegen müssen Propeller von Flugzeugen irre schnell drehen.

Da ein Schiff von selbst schwimmt, können bedenkenlos schwere und damit leistungsfähige Maschinen eingesetzt werden. Ein Flugzeug würde mit den gleichen Maschinen nicht nur nicht abheben, sondern eine Delle auf der Startbahn hinterlassen. Leichtere Maschinen mit energetisch schlechteren Werten müssen verwendet werden, die den Treibstoff regelrecht verblasen.

Und da wie gesagt, ein Schiff von selbst schwimmt und auch unabhängig vom Gewicht im Wasser vorwärtsgetrieben werden kann, kann man es auch bis an den Rand der Schwimmfähigkeit mit Fracht vollrammeln. Und das ist weitaus mehr, als das Limit der Flugfähigkeit bei Flugzeugen.

Würdest du ein Flugzeug zu einem Drittel mit Wasser füllen, wäre es nicht mehr flugfähig, aber immernoch schwimmfähig.

Was möchtest Du wissen?