Warum ist der externe Quantenwirkungsgrad einer Photovoltaikzelle von der Wellenlänge des Lichts abhängig?

2 Antworten

Die externe Quanteneffizienz (EQE) ist die Anzahl der frei gewordenen Elektronen pro Anzahl eingestrahlter Photonen. Wenn die Photovoltaikzelle bei einer Wellenlänge nur 90 % der Photonen absorbiert können auch maximal 90 % an Elektronen frei werden --> EQE = 0,9.

Bei einer anderen Wellenlänge würden z.B. weniger Photonen absorbiert, und damit wäre die EQE geringer.

Bei der Internen Quanteneffizienz schaut man dagegen an wie viele Elektronen pro absorbierten Photonen frei werden --> IQE= 0,9/0,9 = 1.

Danke für die schnelle Antwort!

0

Weil alle von allen abhängig sind, z.B. Klugscheisser von Dummköpfen.

Sehr interessante Antwort, Jobul.

0

Was möchtest Du wissen?