Warum ist der Baum bemoost/grün?(er lebt noch)?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Baum, grün, giftig) Bild 2 - (Baum, grün, giftig) Bild3 - (Baum, grün, giftig)

3 Antworten

Schadet Moos den Bäumen?

Viele Gartenbesitzer meinen, dass Moose und Flechten Schmarotzer sind, die ihren Bäumen Wasser und Nährstoffe entziehen. Glauben Sie nicht daran. Beide Lebensformen besitzen keine Wurzeln, sondern sogenannte Rhizoide ("Quasi-Wurzeln"). Diese feinen Zellfäden haben keine Leitungsfunktion und können auch nicht in die Baumrinde eindringen. Sie dienen einzig und allein dazu, das Moos und die Flechte am Baum zu halten.

Der Baum bietet Moosen und Flechten daher lediglich eine Unterlage.
Wasser und Nährstoffe nehmen diese Lebensformen nur aus der Luft oder
über Niederschläge auf. Aus diesem Grund wachsen Moose und Flechten bei
feuchter Umgebung auch auf Steinen, Felsen und Mauerwerk.

Unmittelbar schädlich für Ihre Bäume ist Moos also nicht. Allerdings speichert diese Pflanze hervorragend Feuchtigkeit. Großflächig wachsendes Moos kann daher den Befall des Baumes durch Holz zerstörende Pilze oder feuchtigkeitsliebende Krankheitserreger fördern.

Dem potenziellen Schaden steht der Nutzen gegenüber. Moose und Flechten haben ihren Platz im Ökosystem. Sie dienen Vögeln als Material für den Nestbau und ernähren viele Insekten und Reptilien. Zudem sind sie Lebensraum für nützliche Rindenbewohner wie beispielsweise Raubwanzen. Diese fressen Schadinsekten und dienen so der biologischen Schädlingsbekämpfung.

Quelle: helpster.de

Ja der ebt, es ist Moos oder so, weiß nicht genau, aber er lebt !

das moos lebt ja der baum weiß ich nicht einfach mal gucken ob er knospen kriegt und blüht

Hunter369 14.03.2017, 18:17

Ja kommen kleine Äste mit Knospen

0

Was möchtest Du wissen?