Warum ist der arabische frühling unrealistich(also in hinsicht von beispielsweise syrien und so)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Aufständischen hatten keine klaren Ziele, beschränkten sich auf das bloße Wegfegen der bestehenden Regierung, sehr viel mehr war es nicht. Es gab dies auch schon mal in Frankreich, die sogenannte Jacquerie im Spätmittelalter, wo aufgebrachte Bauern rebellierten, aber gleichfalls nicht zielgerichtet und ohne wirkliches Programm dumpf drauflos schlugen. Es dauerte nicht lange, da war der Aufstand, der sich gegen den Adel richtete, niedergeschlagen. Danach wurden wildflackernde Aufstände von den Herrschenden spöttisch als Jacquerie verspottet.

Wer zog übrigens den nutzen aus dem gescheiterten arabischen Frühling, außer arabische Restaurationsherrscherß Nun das waren und sind die imperialistischen Staaten, also USA, GB, Frankr. und Deutschl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein wesentliches Problem war, dass die Bevölkerung bzw die Demonstranten bzw Aufständigen zwar einig waren im Kampf gegen die Regierung aber nicht über das danach. Es gab kein einheitliches politisches Programm sondern hauptsächlich eine ausbrechende angestaute Unzufriedenheit mit den Umständen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich nach den Jahren gezeigt hat, dass es für die meisten Menschen entweder schlimmer wurde, oder keine Änderung eintratt. Oder kennst Du ein Beispiel, in dem es für die Bevölkerung besser wurde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mathefrak76
25.01.2016, 14:50

Tunesien und Ägypten

0

Er ist sehr realisisch wenn man ihn als das sieht was er ist -  den Versuch der USA die Region zu destabilisieren und unliebsame Regierungen zu stürzen. Das Gequatsche von "Volks"aufständen zieht nur im Sandkasten der Bild-Leser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koellemann
25.01.2016, 14:39

Das muesstest du mir bitte etwas genauer erklaeren. Wie kommst du drauf dass die USA die Region destabilisieren wollen? 

0

Weil so gut wie bei allen islamischen Strömungen die rückwärts gerichteten Fundamentalisten im Vormarsch sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?