Warum ist den Männern ihre Männlichkeit so sehr wichtig?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich habe mal in der Uni eine Hausarbeit über männliche Geschlechtsidentität und Heterosexismus (Schwulenfeindlichkeit) geschrieben. Das Fazit der Arbeit: In der Natur streben alle männlichen Rudeltiere den Rang des Alphamännchens an, weil er die besten Voraussetzungen bietet: Man bekommt den Löwenanteil von erjagter und gesammelter Nahrung, kann sich gegen Feinde und Konkurrenten verteidigen und hat freie Partnerinnenwahl, kann also viele gesunde Nachkommen zeugen. Um Alphamännchen zu werden, muss man vor allem stark, schnell und durchsetzungsfähig sein. Bei Menschen hat sich das "Kriegerideal" herausgebildet, was manchmal auch als Hypermaskulinität bezeichnet wird, weil die Eigenschaften, die hier eine Rolle spielen- Aggressivität, Dominanz, physische Stärke, Potenz etc.- meist als männliche Eigenschaften beschrieben werden. Wer also gerne das Alphamännchen sein möchte, also ganz oben in der Rangfolge stehen will und damit die tollste Frau abkriegen und von anderen gefürchtet und bewundert werden will, muss Männlichkeit demonstrieren. Und Schwulsein ist quasi ein Ausschlussgrund für Hypermaskulinität aus zwei Gründen: 1. Schwule Männer lassen sich von anderen Männern unterwerfen- jedenfalls beim Sex. Sie nehmen auch mal die passive Rolle ein, die beim heterosexuellen Sex den Frauen zugeschrieben wird. Es ist natürlich Blödsinn, auch Frauen können beim Sex dominant sein, aber vielen gilt und galt die Penetration beim Sex als ein dominanter, unterwerfender Akt, mit dem der Mann seine Überlegenheit demonstriert- wer sich anderen Männern unterwirft, kann logischerweise kein Alphamännchen sein. Und 2. können schwule Männer ihre Potenz nicht unter Beweis stellen, weil sie ja keine Kinder zeugen können. Viele mögen jetzt sagen, dass ja auch viele heterosexuelle Männer keine Kinder zeugen, weil sie verhüten, aber gerade in sehr männlich geprägten Umfelden, wie z.B. Fußball, gibt es erstaunlich viel Nachwuchs, wie ich finde. D.h. wer ein Alphamännchen sein will, darf auf keinen Fall schwul sein und muss unbedingt dafür sorgen, dass ihn auch niemand für schwul hält. Gerade Männer, die sich mit vielen männlichen Freunde umgeben, müssen das ganz klar stellen. Deswegen tragen solche Männer nicht nur sehr männliche Kleidung, sondern lassen oft auch diskriminierende Sprüche über Homosexuelle ab.

Heutzutage gibt es aber auch sehr viele Männer, die sich davon abgrenzen. Wir sind unserer Natur ja nicht unterworfen und können uns genauso gut dazu entscheiden, keine Alphatiere werden zu wollen. Außerdem bieten Hollywood und die Musikwelt seit Jahren neue Typen von Männern an, mit denen man sich auch identifizieren kann, insbesondere Metrosexualität ist ja auf dem Vormarsch. Da können sich Männer, die mit der Hypermaskulinität nix anfangen können, auch andere Vorbilder suchen. Außerdem sind ja viele Menschen gegen Konformität und ich glaube, dass gerade sehr individualistische, wenig konservative Menschen mit Hang zum Ungewöhnlichen auch einen weniger männlichen Stil bevorzugen. Ich z.B. finde ungewöhnliche, metrosexuelle bis androgyne Kleidungsstile an Männern oft viel interessanter und attraktiver als einen klassisch männlichen Stil und das hat ganz bestimmt auch was mit meinem Selbstbild, meinen Werten und (politischen) Einstellungen zu tun.

Also mir ist meine Männlichkeit sehr wichtig, weil ich ein Mann bin und für einen Mann gehalten werden möchte und weil ich mich wie ein Mann fühlen möchte.

Und vielen Männern (und auch mir) ist es deshalb so wichtig, männlich zu wirken, weil wir nicht für Schwuchteln gehalten werden wollen, sondern das Geschlecht ansprechen wollen, auf das wir stehen.

kopou 29.08.2013, 15:03

Wir hatten zwar letzdens eine kleine Auseinandersetzung aber hierfür ein dickes DH!

1
Suboptimierer 29.08.2013, 15:14
@kopou

Weiß ich schon nicht mehr ^^

Ich merke mir schon lange nicht mehr, mit wem ich Auseinandersetzungen hatte. Positiv gesehen gebe ich so jedem mit jeder Frage eine neue Chance.

Und die, die ich besonders gerne mag, frage ich, ob sie meine GF-Freunde werden wollen.

Danke auf jeden Fall für dein Lob.

2
kopou 30.08.2013, 12:34
@Suboptimierer

Aber gerne doch,dort ging es um Nazis etc (Türkischer Mitschüler schlägt Kevin),machts klick? ;-)

0
Suboptimierer 30.08.2013, 12:50
@kopou

Ja, vor kurzem war da eine ellenlange Diskussion über ein türkisches Schlägerkind, aber dass der geschlagene Kevin heißt, weiß ich schon nicht mehr.

Bei dem Thema habe ich mich inzwischen genügend ausgetobt. Keine Ahnung, wie es am Schluss geendet ist.

1
kopou 31.08.2013, 15:01
@Suboptimierer

Da ist nicht mehr viel passiert,die Frage lungert jetzt im Archief.

0

Jede Art von individueller Kleidung fällt auf und das gilt für Männer UND Frauen. Jeder, der oder die es wagt, aus der uniformierten Masse hervor zu ragen, macht misstrauisch oder bringt zumindest Gedankengänge in Schwung und man bringt tatsächlich Chaos rein, wenn man sehr unterschiedliche Kleidungsstile trägt.

Früher habe ich es oft bedauert, dass es für kleine Jungen oder Männer nur den Einheitslook gab: schwarz, dunkelblau, grau bei den Hosen und dezente Farben und Muster bei den Oberteilen. Wirklich viel hat sich daran nicht geändert. Ich verstehe nicht, dass bei so viel Dresscode manche Männer vom dreiteiligen Anzug in knallbunte Hawaiibermudas springen können und auch die schwarzen, fast knielangen Socken zu den Sandalen nicht vergessen. Manchmal frage ich mich, wie 'Mama' einen Kerl so vor die Tür gehen lassen kann.

Da ist mir deine beschriebene Kleidung deutlich lieber aber ich bin sowieso farbenfrohere Kleidung bei Männern gewöhnt .............. nur nicht diese unsäglichen Bermudas.

Wieviel Männlichkeit in einem Kerl steckt, das mache ich nicht an der Kleidung fest. Dafür kenne ich zu viele Waschlappen im Businesslook.

Wie definiert man überhaupt "Männlichkeit"? Also, um Klamotten geht es da mit Sicherheit nicht. Die Typen die in jedem Satz mindestens einmal "Alder" verwenden und die Hosen unter den A.....backen hängen haben, sind genauso unmännlich....

....Männlichkeit ist die Einstellung zu gewissen Dingen (genauso wie Weiblichkeit!). Es kann männlich sein wenn man Kleidung trägt die man gut findet, egal was andere sagen....

.....aaaaber, jetzt kommt der Haken: Zur Männlichkeit gehört auch (genau wie zur Weiblichkeit) nicht "seltsam" sein zu wollen. Man will dass man gemocht wird, und man weiß ja dass Menschen die auf irgendeine Art zu stark aus der Reihe tanzen (wie z. B. durch Kleidung, um Dein Beispiel aufzugreifen) eher als "schräge Vögel" angesehen werden. Und der gewöhnliche Mann (und Frau) will das halt nicht...

...und Männlich ist es übrigens auch, wenn man Menschen so nimmt wie sie sind :-D!

kopou 29.08.2013, 14:29

Ey alder wie schwul uns so näh

0
sotnu 29.08.2013, 14:32

männlichkeit bedeutet das du dich verhaltest wie ein alphatier, man wil immer der beste sein und man hat testosteron !

1
buba30 29.08.2013, 14:41
@sotnu

...sorry, aber das sind die unmännlichsten von allen! :-D :-D ....wer wirklich männlich ist, weiß dass er sich nicht wie ein Alphatier aufführen muss! Das sind wahre Männer...

....alles andere ist nur albern und noch nicht trocken hinten den Löffeln....

1
sotnu 29.08.2013, 17:07
@buba30

Männlichkeit heisst nicht sich zu benehmen das ist halt natürlich das die Männlichen Säugetiere (vorallem rauptiere) den ''boss' spielen wollen oder das einfach keiner über ihnen steht ((Menschen sind Raubtiere) ( ich rede hier nciht von den weiterentwickelten Menschen)) aber dass ist nunmal der lauf der Natur das was du buba30 schreibst, ich finde so sollte ein Mann heutzutage sein, aber das ist halt nciht das Typische Mänliche verhalten. Ich denke schon das man sich nicht so aufführen muss, aber ursprünglich war jeder Mann so! In der heutigen zeit ist es klar das ich mich nicht wie ein Alphatier aufführe. Aber dieser satzt ''wer wirklich männlich ist, weiß dass er sich nicht wie ein Alphatier aufführen muss! Das sind wahre Männer'' das ist mehr so ne einstellung aber ich meine das nicht so, sondern so wie es ursprünglich in der Natur ausgesehen hat. Das denke ich zumindest.

0
buba30 29.08.2013, 18:21
@sotnu

...ja, das stimmt schon, aber das nennt man ja Evolution, dass wir uns im Gegensatz zum Ursprungszustand weiterentwickeln. Leider gibt es heute noch Männer die sich aufführen, als ob sie ne unsichtbare Keule auf der Schulter schleppen! :-D Die sind total peinlich! :-D Das meinte ich damit....

0

Wenn du dich so wohl fühlst, ist das ja ok. Aber ich als Frau würde auf jemanden, der sich so "schwul" kleidet und benimmt, garnicht erst eingehen. Also solltest du dich nicht wundern, wenn dich die Frauenwelt nicht wahrnimmt, ok? ^^

Solang du dich wohl fühlst ist alles gut....und solange man sieht das du ein MANN bist, ist auch alles gut

ich ziehe knallpinke Oberteile an und super skinny Jeans>

Ammm Sir?

aber es ist mir egal, dass ich als Schwu.chtel gehalten werde>

Aber Sir?!

Ich weiß nicht so recht und es ist ja wirklich jeden das seine...

Aber ich finde wenn man ein Mann ist sollte man sich auch so verhalten und nicht zb. von einer Fliege angst zu haben...

Okay ich habe auch Pinke Hemden, die passen auch gut...aber ammm...

"SUPER SKINNY JEANS" naja muss ich nicht haben... ^.^

Liebe Grüße

Einen Mann ist seine Männlichkeit sehr wichtig. Das kannst du ungefähr mir der Schönheit einer Frau vergleichen.

Bromazepam 29.08.2013, 14:19

Mir ist eher Schönheit als Männlichkeit wichtig.

0
sotnu 29.08.2013, 14:22
@Bromazepam

naja ich bin ja kein experte solltest mal ein schwulen fragen ob du schwul bist aber wie gesagt deine art kommt mir schwul rüber

0
buba30 29.08.2013, 14:54
@Bromazepam

....das ist oberflächlich, und das sind viele Männer, also von daher, hast Du schon mal eine schwer männliche Eigenschaft! :-D

0

Dann sind wir wohl mal an dem Punkt, wo man den Megriff Männlichkeit mathematisch oder physikalisch definieren sollte.

Genauso wie der Begriff Ehre.

Geht nicht? Dann kann das ja nicht so bedeutend sein.

Was für die Frau, die Brust ist, ist für den Mann eben sein Genital.

earnest 02.09.2013, 12:01

Das hätte ich jetzt anatomisch etwas anders erwartet, aber gut.
Warten wir nun also gespannt auf Genital-Dekolletés?

0

Und jetzt mal ehrlich, was erwartest du von so einer Frage ? als ich den titel gelesen habe war für mich eigetnlich schon klar das du eine Frau wärst hat sich aber als falsch rausgestellt! du bist einfach weiblicher als die normalen Männer !

Ich glaube das ist ein eindeutiges Anzeichen das du schwul bist ...

und was ist Deine Frage?

Mach doch, was Du willst und was Dir gefällt. So lange Du damit niemand anderen belästigst oder schädigst, ist das doch ok.

Was möchtest Du wissen?