Warum ist das so...?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kannst du nicht ändern. Das ist deine Eigenschaft. Du versetzt dich sehr stark in Leute hinein. Das ist eigentlich was gutes.

ja, ist so, gibt leider nicht SOO viele Menschen davon

1
@2731jj

oder so, kann schon sein das es genug davon gibt aber nicht in unsern Umfeld :)))

1

Eigentlich ja aber manchmal möchte ich nicht so sein....

0
@Lonlygirl2005

das versthe ich, jeder hat so seine Seiten die er nicht mag, aber so ist es halt, damit müssen wir umgehen können

0
@2731jj

Danke ich ja generell auch nur in manchen situationen kann ich es ja eben nicht gebrauchen

0
@Lonlygirl2005

Ich vetsteh was du meinst. Ehrlich. Aber vielleicht kann diese Eigenschaft dir ja noch nützlich sein.

0
@Lonlygirl2005

Du hast es viellicht noch nicht so gesehen... Oder sie wird dir noch nützlich sein. Aber bitte behalte diese Eigenschaft bei. Die ist sehr gut und etwas besonderes.

0
@2731jj

Ich behalte sie bei, auch wenn ich keine freunde habe außer ihn weil ich authentisch bin und eben so wie ich bin

0

Verantwortlich dafür sind die sogenannten spiegelneuronen... je näher man einer Person steht, desto eher „übertragen“ sich die Emotionen... gleiches gilt fürs Gähnen... das geht sogar über die Art hinaus, zb wenn jemandes Hund gäht, verspürt der Besitzer ist auch den Drang zu gähnen....

abschalten lässt sich das nur mit starken psychopharmaka was nicht zu empfehlen ist.... man gewöhnt sich daran auch von selbst und stumpft über die Zeit hin ab... lieber zu einfühlsam als zu kalt

Naja wie du schon gesagt hast, bist du sehr empathisch und dann ist sowas durchaus möglich. Da kann man nicht viel machen aber an sich ist es ja nicht unbedingt schlecht. Wenn es dich jedoch sehr stört kannst du ja Mal einen Psychiater etc fragen

Versuch am besten dich abzulenken in dem du rausgehst oder etwas unternimmst.Bei mir hilft das immer😉

Freunde können mich nicht ablenken weil ich hab keine...

0

Dann Versuch am besten mit deinen Eltern darüber zu reden.Das entlastet einen meist sehr stark.

0
@Katharina426

Mit meiner mutter hab ich ja geredet und sie meint das ich für mich sorgen soll,also damit ich mich nicht mit reinziehen lasse aber ich komme damit relativ klar ich kenne das gefühl von traurigkeit nähmlich zu gut und habe gelernt damit umzugehen. Und meistens klappt das ja

0
@Lonlygirl2005

Dann spreche am besten mit einem Psychologen.Er kennt sich gut mit Psychologie und solchen Themen aus und wird dir höchst wahrscheinlich helfen können

0

Abgrenzen ... zumal es ihn ja noch weiter runterzieht ...

Was möchtest Du wissen?