Warum ist das Schulsystem in DE nicht einheitlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu der Zeit Humboldts wurden Bildungsreformen eingeleitet, die unter anderem durch die Gründung seiner Humboldt Universität hervorgerufen wurden. Um zu studieren, musste man das Abitur, also den Abschluss des Gymnasiums, bestehen. Um aber bestimmte Hochschulen zu besuchen, musste man lediglich die Realschule abschließen, da damit die Grundbildung über gewisse Themenbereiche wie Naturwissenschaft und moderne Sprachen gegeben war. Also hat man in Deutschland versucht, für verschiedene Zukunftspläne verschiedene Bildungsgänge anzubieten und nicht das gesamte Schulsystem zu vereinheitlichen und die Chancengleichheit zu ignorieren. 

Hoffe, ich konnte helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliha
22.11.2015, 18:40

Es geht hier nicht um das mehrgliedrige Schulsystem, sondern um die Tatsache, dass jedes Bundesland in dieser Hinsicht sein eigenes Süppchen kochen kann.

1
Kommentar von Farmer00
22.11.2015, 18:40

Sorry, habe deine Frage falsch verstanden. 

0

Weil die Schulgesetzgebung Ländersache ist und wir sind nun mal eine Bundesrepublik mit 16 Bundesländern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ackerland003re
22.11.2015, 18:31

Und was hindert uns daran ein einheitliches System zu bilden?

0
Kommentar von kilometercitro
22.11.2015, 18:32

die verschiedenen bundesländer

0

Die BRD ist ein föderatives System mit 16 Bundesländern und die Kulturhoheit und damit das Schulsystem ist (leider) Ländersache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ackerland003re
22.11.2015, 18:32

Wie kann man das ändern?

0

Weil die 16 Bundesländer unabhängig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?