Warum ist das osmanische reich keine weltmacht gewesen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Weltmacht ist ein Staat dann, wenn er in der Lage ist weltweit entscheidenden Einfluss auszuüben und seine Interessen zu vertreten.

Dazu sind Staaten erst in der neueren Geschichte fähig. Das Osmanische Reich war zwar eine Großmacht, doch selbst auf dem Höhepunkt seiner Macht keine Weltmacht. Die Macht des Osmanischen Reiches war auf den eigenen Machtbereich und höchstens noch angrenzende Territorien beschränkt. Von weltweitem Einfluss konnte keine Rede sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was man unter Weltmacht versteht. Wenn man erkennt, dass es damalas keine globalisiete Welt gab konnte es garnicht eine Weltmacht geben.

Aber das Osmanische Reich war eine Grossmacht. Das steht nicht zur Debatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal eine Gegenfrage: Wieso liest man - vor allem von AKP-Anhängern - ständig irgendwelche Weltmachtwünsche bezüglich der Türkei oder des osmanischen Reiches? Wieso habt ihr dieses imperialistische und somit absolut unislamische Gedankengut? Wieso soll es erstrebenswert sein, eine "Weltmacht" zu sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ksjxidny
15.11.2015, 13:46

Also du politischer Möchtegern Fertigmacher. Ich habe das nur gefragt weil ich das als Projektprüfung haben wollte..

0

War sie doch .
Von 1453 bis zum Ende des 18. jhd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?