Warum ist das Öl, was bei einem Ölwechsel rauskommt, so schwarz?

3 Antworten

... das "Dunkle" ist der Abrieb durch die Bewegung des HUB im Motor. Der "Abrieb" nimmt die Ruß- und Verbrennungsbestandteile an den Kolben mit und vermischt diese mit dem "sauberen" Öl ! - Und weil das Öl irgendwann so schmutzig ist, dass es mehr schadet als nutzt, wird es regelmäßig gewechselt, weil es noch keine Waschmaschine für die Ölwäsche gibt - ?

23

Doch, die Ölfirmen können Öl wieder aufarbeiten. Erstraffinat darf sich nicht jedes Öl nennen.

0

Warum braucht ein Motor Öl? Zur Schmierung! Warum muss geschmiert werden? Weil im Motor Metallteile in Bewegung an anderen Metallteilen reiben! Was wäre ohne Schmierung? Da wos reibt wirds heiß und dann frissts sich fest! Was das Öl schwarz macht sind feinste Metallpartikel,wie Schleifstaub, der durch die Reibung im Motor entsteht.

Durch den verbrannten Kohlenstoff der im Benzin ist.

23

Verbrannter Kohlenstoff wäre gasförmiges Kohlendioxid. Ruß ist es aber auch nicht, sondern fein verteilte Metallteilchen. Die glänzen nicht mehr, sondern sind schwarz.

Wenn Du eine Tür aushängst, ärgerst Du Dich auch über den schwarzen Abrieb im Scharnier.

4 Punkte für diese Antwort; na, na!

0

Falsches Motoröl eingefüllt, schlimm?

Guten Tag, ich habe heute fest stellen dürfen das die Werkstatt meines Händler das falsche Motorenöl eingefüllt hat, dies ist mir leider erst nach 4 Tausend Kilometern aufgefallen, da jetzt die Meldung kam um Öl nach zu schütten.... Geeignet ist ein 5w30 ACEA A3, drinne war Motul 8100 Eco clean mit ACEA A2 Freigabe.. Ich werde nun morgen selber einen Ölwechsel durchführen und direkt mal die Liqui Moly Motorspülung ausprobieren und gucken, ob es zu irgendwelche Probleme kommen wird. Vielleicht kann mich jemand schon beruhigen oder mich schon mal über die Konsequenzen ausklären. Der Wagen wurde ausschließlich Langstrecke gefahren und erst ab 100°C Öl Temperatur hat er mehr als 2500U/Min. gesehen. Die Öl Temperatur ist hierbei auch nie höher als 102°C gegangen.

...zur Frage

Ist es normal das nach frischem Ölwechsel das Öl auf dem Ölmesstab nicht exakt erkannbar ist?

War heute beim Ölwechsel (durfte zugucken) in mein Wagen wurden 3L neues frisches Öl gefüllt. (3,25 Liter sind vorgegeben) lieber zu wenig als zu viel.

Meine Frage ist nun die, ich hab heute nach der Fahrt nachhause auf den Ölmessstab geguckt, und konnte zwar erkennen das das Öl unter Max war also perfekt. Aber noch undeutlich, wird das beim einfahren deutlicher der Ölmessstab?

...zur Frage

Wie wirkt sich Ölverlust Stop auf dem Motor aus?

Mein VW Golf IV Automatik 1.6 148000 km. Der verbrachte viel Öl und der Meister einer freien Werkstatt meinte, ist ratsam, wenn ich zunächst einmal Motorspülung machen lassen soll. Dies habe ich gemacht und dann dementsprechend Ölwechsel und frisches Öl 4,5 Liter (stand auf der Rechnung), ob das stimmt, kann man nichts sagen, ich habe nämlich kein Vertrauen mehr bei allen Werkstätten. Nach 500 km ist mir auf dem Display des Fahrzeuges ein Symbol angezeigt (geblendet Kanne), ich muss den Olstand prüfen. Der Meister meinte, das Problem ist anscheinend falsch eingeschätzt worden. Man muss den Motor zerlegen und dies und das... Ich weiß ich wurde über den Tisch gezogen, dabei wäre der ölwechsel gar nicht nötig, habe ich mir sagen lassen. Anschließend habe ich selbst etwas Öl reingekippt. Was denkt ihr, kann so ein Olverlust stop Produkt bei der ganzen Sache helfen? Habt ihr dann Erfahrungen damit? Wenn ja welche Produkte kommen in Frage?

...zur Frage

Ölwechsel bei Citroen C4

Hallo Community,

gestern blinkte am Bordcomputer bei meinem Citroen C4 die Meldung "Öl anpannsen" auf. Ich bin daraufhin zum Cintroen Händler gegangen und habe ihn gefragt, welches Öl ich verwenden sollte. Da mein Auto relativ neu ist, musste ich noch nie Öl auffüllen bzw. eines kaufen, deshalb war ich da sehr unsicher, was das beste für meinen Wagen ist. Der Händler hat mir dann sogar den Ölstand überprüft und ca. einen halbe Kanne eingefüllt.

Nun ist mir aber danach aufgefallen, dass das Auto ziemlich stinkt und auch irgendwie nicht mehr richtig zieht, obwohl ich immer gut Gas gebe. Ist das nach einem Ölwechsel normal oder hängt das mit dem Öl zusammen, dass er mir aufgefüllt hat? Lt der Rechnung hat er folgendes Öl verwendet:

Magnatec C2 5W Magnatec Professional.

Danke im Voraus für die Antworten :-)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?