Warum ist das Lied "Bruttosozialprodukt" so bekannt und was bedeutet es?

4 Antworten

Wie das eben so ist mit Lieder in den Charts: sie sind in den Charts, weil genug Leute die Melodie und die Performance gut fanden.

Und zur Aussage: Es ist eben ein Lied über Workaholics. Mehr nicht.

Ich würde es im Gesamtkontext der "Neuen Deutschen Welle" sehen, die stark vom Punk beeinflusst wurde. Punker haben ja eher "Null Bock auf gar nichts" und somit war der Song eine Beitrag gegen den Leistungsdruck, indem man sich über den kritiklosen Leistungswillen in der Gesellschaft lustig machte.

So ganz sicher konnte man sich bei der NDW aber nie sein, wie ernst das Anliegen gemeint war. Das hinterließ ein gewisses Maß an Verunsicherung beim Hörer - zusammen mit einem frischen, frechen Musikstil, den man so noch nie gehört hatte.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ehemaliger Kommunalpolitiker und Mandatsträger

Naja, es zeigt die Absurdität auf, die Kapitalismus manchmal annehmen kann. Siehe insbesondere die "Weihnachts-Strophe". Und das Thema ist ja nach wie vor hochaktuell. So deutlich, wie Geier Sturzflug die Kapitalismuskritik in den Pop getragen hat, hat das vorher wohl kaum jemand gemacht.

Was möchtest Du wissen?