Warum ist das Leben so böse zu mir?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r dritteChance,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Kim vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

So, ich schreibe jetzt einfach meine ehrliche Meinung dazu & jetzt schon mal sorry, falls es gemein rüber kommt.

Du hast so einiges durch und ja, es ist hart. Das kann ich mir gut vorstellen, doch jeder hat negative Erlebnisse im Leben. Die Einen haben es schlimmer ; die Einen haben es nicht so schlimm. So ist nun mal das Leben. Du willst dir das Leben nehmen? Sicher, dass du diesen Schritt gehen willst? Es gibt kein zurück mehr.. Deine kleine Schwester wird am Boden zerstört sein. Deine Verwandten sicher auch. Deine Freunde auch. Ich weiß, dass das Leben schmerzvoll sein kann, aber BITTE überleg dir das nochmal. Du bist stark und wirst sicher was im Leben erreichen, auf eigenen Beinen stehen usw. Doch das geht halt nicht von heute auf morgen.

Hör auf immer diese "Ich bin glücklich" Maske aufzusetzen. Das macht doch alles schwerer. Ich bin mir sicher, dass du irgendwann Menschen kennenlernen wirst, bei denen du so sein kannst wie du wirklich bist. Die, dich halt so akzeptieren werden wie Du bist. Ich hoffe echt, dass du den richtigen Weg wählst und dir nicht das Leben nimmst. Falls du jemanden zum schreiben brauchen solltest, kannst du mir jeder Zeit schreiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heyy , ich kann dich verstehen . Glaub mir , das leben ist auch nicht wirklich nett zu mir. Das "unglück" fing an als ich mit 6 eine tödliche Krankheit bekam (Kawasaki , nein ich mein nicht die Motorradmarke sondern die Krankheit) . Anschließend ging es steil bergab .Mit etwa 10 Jahren bekam ich psychische Schäden von dem Kawasaki (Depressionen).Während dieser Zeit wurde meine Schwester auch noch angefahren und hatte eine Gehirnerschütterung. Nach etwa einem halbem Jahr Therapie schien alles gut zu sein , ich liebte mein leben (so wie es sich gehört) bekam einen hund (den ich sehr lieben gelernt habe ). Leider fing dann die Geschichte mit den Phobien an . Ich bekam klaustrophobie (Platzangst) und die Angst vor dem fliegen. Nach etwa einem Viertel Jahr Therapie legten diese sich allerdings auch wieder . Erneut lernte ich mein Leben lieben , alles schien so perfekt zu sein . So , und dann stand ich da , mit der Diagnose krebs in der Hand . ( meine Mama hat krebs !! Nich ich ).ich denke man muss einfach alles so hinnehmen wie es ist . Jetzt noch mal zu dir , sei ein Kämpfer !! Den genau dann wenn andere denken du kannst nich mehr solltest du erst recht "durchstarten". Nehm das leben nicht zu ernst . Sondern nehm es Alls challenge ! Und glaub mir , selbst nach einer (sehr) langen Zeit Tunnel komm wieder Licht ! Irgendwann mal gibt es auch in DEINEM leben atemberaubende Momente ,Momente in denen man kreischt vor Glück . Willst du darauf verzichten nur weil es mal nicht so gut läuft ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das Leben kann einem schonmal übel mitspielen aber lass dich davon nicht unterkriegen...
1. Due Freundin kommt von slebst die nimmt dich so wie du bist😊
2. Gegen deine Eltern kannst du mimentan nicht arg viel unternehmen aber du kannst ja nach betreutem wohnen schauen oder einfach mit 18 ausziehen
3. Warum nehmen dich höhere Schulen nicht an? Ist dein Notendurchschnitt nicht gut genug oder warum kommst du da nicht tein?! Zur Not kannst du ja noch eine Prüfung absolvieren um in diese Schule zu kommen.

Lass dich nicht unterkriegen viele berühmte Personen hatten eine schwierige Kindheit und leben jetzt ein tolles leben mit einem netten Partner und sogar kindern

Bitte nimm dir nicht das leben... das muss nicht sein schließlich gibt es unter garantie jemanden der dich so liebt wie du bist😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du sollst Dich nicht umbringen... Die meisten haben kein perfektes Leben! Wenn man keinen anderen Ausweg mehr sieht und trotzdem die Kraft findet weiterzuleben sieht man auch wieder einen Sinn im Leben und ist froh es nicht getan zu haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dritteChance
21.03.2016, 19:52

Ja klar du ich will nicht für immer Alleine bleiben das macht micj fertig und ich will mein Abi machen Noten sind aber nicht gut genug damit ich üverhaupt aufs Gym komme

0

Hast du denn noch andere Verwandte, die dich mehr mögen? Oder geht zum Jugendamt, die helfen dir(da du minderjährig bist) bestimmt auch weiter. Umbringen ist keine Lösung! Retten dich doch in Talente kannst du gut malen?Zeichnen?Schreiben? Tüffteln? Außerdem sind es doch die anderen die dich runterziehen, dafür solltest du dich nicht selbst bestrafen.


Gib niemals auf! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch die schlechten Zeiten gehören zum Leben dazu wie das Atmen. Ich kann dir nur sagen, dass jeder Tag im Leben eine neue Chance ist. Ich weiß, dass es sich leicht sagen lässt und schwer getan ist, aber es geht nicht nur immer bergab. Bekanntlich sagt man doch, dass nach jedem Regen wieder Sonnenschein kommt.

Sich mit anderen zu vergleichen, wird dich nur unglücklich machen. Andere scheinen nur stark zu sein, weil sie ihre Ängste, Zweifel, Sorgen, Schmerz, Wut, Hass sowie Frustration überspielen. Tief im Inneren sind sie damit beschäftigt, aber wollen nach außen hin keine Schwäche zeigen.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass wieder bessere Tage kommen. Du lebst dein Leben vorwärts. Jetzt lass das Vergangene hinter dir und mache das Beste aus dem Tag. Du hast wieder das Recht, glücklich zu sein und verabschiedest dich von schlechten Gedanken, die dich nur ins Verderben bringen. Niemand ist auf dieser Welt perfekt. Du bist ein bejahtes Wesen, das seinen Platz auf dieser Welt hat. Da brauchst du dir von anderen nichts erzählen lassen. Du bist mehr als deine Leistung. Du wirst jetzt einen Neuanfang machen und von deinem Recht Gebrauch machen, ein besseres Leben zu haben. Lass dir nichts von anderen sagen, denn jeder ist gut so, wie er ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedenfalls nicht umbringen das ist keine Lösung. Suche dir Hilfe bei einem Psychologen. Irgendwann wird alles besser glaube mir:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TinaHatSwag
21.03.2016, 19:50

diese Menschen helfen eig. garnicht bei den meisten verschwendet du nur dein Geld

0
Kommentar von dritteChance
21.03.2016, 19:51

Ich glaub das beste ist einfach wenn ich mich umbringe das ist eine sehr gute Lösung

0

Weißt du da draußen gibt es viele Menschen, die genau die gleichen Probleme haben wie du. So auch ich. Ich bin einsam, von Traurigkeit zerfressen und sehne mich nach einem Hauch von Zuneigung. Ich könnte aufgeben und es beenden doch ich glaube daran, dass eines Tages auch ich mal Glück haben werde, dass solltest du auch tun.

Egal wie schlimm es gerade ist, es wird sich irgendwann gelohnt haben nicht aufgegeben zu haben. Am Besten ist es du  erzählst das jemandem - ich weiß, dass ist sehr schwer, aber es wird dir unglaublich helfen, auch wenn es nur ein kleiner Teil ist, den du erzählst.

Wenn du mit jemanden schreiben möchtest, kannst du mich gerne anschreiben! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey... Mir geht es ungefähr 50% so wie dir aber meine Eltern schlagen mich nicht aber sind nicht für mich da... Ich habe auch viel Pech aber meine "Freundinnen" haben immer Glück, aber im Endeffekt bringt es nichts sich umzubringen.. du schadet nicht nur dir, sondern auch anderen Menschen z.B deinen Eltern auch wenn sie dich schlagen. Du denkst bestimmt wenn du stirbst interesiert es keinen aber wenn du es dann bist geht für viele Menschen in deinem Umfeld die Welt unter...Lass es einfach Bau dir mehr Selbstbewusst sein Auf und geh mit einem Lächeln ins Leben!!!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dritteChance
21.03.2016, 19:48

Wie soll denn mein Leben laufen ich bin 17 kriege nichts auf die Reihe meine Eltern sind zwar selbstständig aber das bringt mir nichts ich will eigenständig leben können schaffen kann ich das aber nicht

0

Geh zum Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dritteChance
21.03.2016, 19:43

Bin ich bereits es bringt nichts :( wirklich null und nein ich will keinen Wechsel

0
Kommentar von Russpelzx3
21.03.2016, 19:45

Das ist aber das einzige was dir helfen wird. Selbstmord macht es nicht besser. Dann werden sich viele nämlich extreme Vorwürfe machen und auch deine Familie wird sehr unglücklich werden, auch wenn du das vielleicht nicht glaubst.

1
Kommentar von dritteChance
21.03.2016, 19:54

Das will ich doch ich bin gerade an jeden Menschen zu dem ich Bezug hatte ein Abschiedsbrief zu schreiben auch an meine kleine sieben Jährige Schwester...

0
Kommentar von Russpelzx3
21.03.2016, 20:21

Ein Abschiedsbrief macht es auch nicht besser. Du könntest was dafür tun, dein Leben zu verbessern und dafür kämpfen, statt einfach feige den Schwanz einzuziehen und den Schmerz und die Trauer dann an andere abzugeben

0

Bevor du dich umbringst solltest du dich liber erst mal klar machen was nach dem Tod passiert  ; D

Schon mal darüber nachgedacht.

(Freundlich gemeint  :D)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?