warum ist das klima am meer anders als im inneren des kontinentes?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Meer speichert die Wärme der Sonne, wodurch es dort im Winter wärmer aber im Sommer kühler ist. Dies liegt an den Windströmen, die auf dem offenen Meer leichter zum Land getragen werden können und nicht über Gebirgeketten müssen.

Das war so das, was mir zu der Frage einfällt. Sonst einfach mal einen Lehrer fragen, googlen :)

Es ist nicht nur die Lage des Ortes maßgebend, sondern auch die vorherrschende Windrichtung. So hat die Stadt Quebec in Kanada ein ziemlich kontinentales Klima (Juli +19° Jan -13°) obwohl es an der Ostküste liegt. Für Nordost-China (Mandschurei) trifft das noch mehr zu. Harbin (Juli +22,6°, Jan. -20,0°). Und Harbin liegt auch nicht so sehr weit vom Meer entfernt. Das vergleichsweise maritimere Moskau (+19°/ -10°) liegt viel  meerferner. 

Wasser ist der beste Wärmespeicher der Welt, daher sind die Schwankungen am Meer auch geringer als im Inland

Was möchtest Du wissen?