Warum ist das Internet Flat bei Handys Smartphones immer begrenzt auf 1 oder 2 Gigabyte oder auch mehr.?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die laufenden Kosten für das mobile Netz liegen deutlich höher als bei den "regulären" Telefonnetzen, was mit der hohen Anzahl der Sender und der darin verbauten Technik zusammenhängt. Dazu kommt, dass das Netz permanent ausgebaut wird, gerade z.B. hinsichtlich LTE.

Prinzipiell wäre es schon möglich, unbegrenzte Datentarife anzubieten, allerdings wollen die Anbieter natürlich ihre Investitionen auch etwas abfedern. Interessante Vorstöße gibt es aber z.B. bei BASE, die mit dem 50GB-Paket ja schon gut vorgelegt haben. Das war aber auch eher ein Experiment, denn mittlerweile ist das leider nicht mehr erhältlich.

Im übrigen ist es auch nicht selbstverständlich, dass man zuhause unbegrenztes Datenvolumen hat. Manche DSL-Anbieter erlauben z.B. ein monatliches Datenvolumen von maximal 300GB. Das klingt zwar nach sehr viel, mit regelmäßigem HD-Streaming via Netflix erreicht man das aber durchaus schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach, - weil es gar keine wirkliche Flatrate ist. Es handelt sich um einen Mindestumsatz.

Der Preis, den du zahlst, ist für 1 GB. Brauchst du weniger, dann musst du trotzdem mindestens diesen Preis zahlen. Brauchst du allerdings mehr, dann musst du auch extra zahlen.

Das läßt sich schön am Beispiel von Äpfeln verdeutlichen. Ich verkaufe Äpfel, einen Euro pro Apfel. Die Leute kaufen unterscheidelich. Jetzt biete ich eine Flatrate an - 10 Euro. Darin enthalten sind dann (frei) bis zu 10 Äpfeln. Will ich mal mehr, so bekomme ich die zum günstigen Preis von 0,99 pro Stück.
Was passiert nun?

Vorher: Wer 15 Äpfel kaufte, zahlte 15 Euro. Wer nur 10 wollte, zahlte 10, wer nur 3 kaufen wollte eben nur 3 Euro.
Danach mit der "Flatrate": Wer 10 Äpfel haben will, zahlt natürlich 10 Euro. Wer nur 5 haben will, zahlt die Flatrate von 10 Euro. Sogar, wer nur einen kauft, zahlt in jedem Fall die sog. Flatrate von 10 Euro. Und wer mehr als 10 kauft, der muss auch mehr zahlen, wie gehabt. Jetzt muss man also mindestens 10 Euro zahlen, egal wieviel man nimmt. ....

Durch den Ausdruck Flatrate sieht es leider auf den ersten Blick mal wie ein Schnappchen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bulls44
02.02.2016, 17:13

sehr anschaulich erklärt. Danke

0

Ganz einfach: 

Wenn es unbegrenzt wäre, könnten die Firmen nicht 10€ für 1Gb und 15€ für 2Gb und 30€ für 5GB abnehmen sondern nur "Interflat" für einen bestimmten Einheitspreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bulls44
02.02.2016, 12:08

also das macht man nur aus Profitgründen aha okay. aber wenn das so ist dann kann man das doch auch bei WLAN Routern auch so machen begrenzen wenn es nur auf Profit geht

0
Kommentar von Bulls44
02.02.2016, 17:34

danke..wäre eigentlich gut wenn mann unbegrenzt mobil Datenvolumen hätte. ohne das mann mehr bezahlt. Wie das Internet Zuhause halt.

0

a) es gibt sehr wohl auch Verträge, mit denen man unbegrenzt LTE-Geschwindigkeit hat. Die sind allerdings entsprechend teuer. Es gibt sogar Verträge, mit denen man weltweit LTE Flat hat. Ein Bekannter von mir hat einen alten US-amerikanischen Vertrag: Flat (Telefon + Surfen) für 99 USD im Monat

b) es gibt auch Verträge, bei denen man im Festnetz (DSL) nur ein bestimmtes Downloadvolumen bis zur Drosselung hat.

alles ist möglich. Es kostet nur was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt übrigens bei alditalk n angebot von 5gb für 15€ im monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Profitgier ABER auch weil sonst das Netz hoffnungslos überlastet wäre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit man zahlen muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?