Warum ist das Gras um den Baum herum gelb?

 - (Krankheit, Pflanzen, Baum)

4 Antworten

In einem trockenen Sommer verdorrt das Gras unter einem Baum. Dieser Sommer war aber nicht trocken,  bei mir zumindest nicht.

Also sieht es ehr danach aus, dass der Hausmeister ein Herbizid verwendet hat, damit es "schön ordentlich" aussieht. Wahrscheinlich das "berühmte" Round up, bzw. Glyphosat, das alle grünen Pflanzen vernichtet, wenn es auf die Blattfläche gelangt.

Der Baum wird es überleben (hoffentlich). Es ist leider noch weit verbreitet, dass in sinnloser Weise Herbizide verwendet werden.

So gleichmäßig, wie das aussieht, hat der Hausmeister da ein Herbizid angewendet. Wenn er ein Herbizid genommen hat, das nur über die grüne Pflanzenmasse wirkt, schadet das dem Baum nicht. Es gibt auch spezielle Herbizide nur gegen Gräser (einkeimblättrige Pflanzen).
Im Erwerbsgartenbau ist die Anwendung von Herbiziden unter Baumreihen eine sehr übliche Vorgehensweise.

Da die Wurzeln des Baumes bereits das Wasser aus den tieferen Bereichen aufgebraucht haben sickert Wasser von oben nach und steht somit dem Rasen nicht mehr zur Verfügung. 

Im späteren Verlauf wird sich dieser Kreis um den Baum kreisförmig ausweiten, es sei denn es fällt Regen.

Manche Baumsorten setzen aber auch chemische Waffen ein (z. B. Walnuss) um andere Pflanzen zu vergiften. 

Im Zweifelsfall würde ich (ruhig!) mit dem Hausmeister reden um ein Missverständnis auszuschließen. 

Was möchtest Du wissen?