Warum ist das Abendmahl bei den Zeugen Jehovas eine öffentliche Veranstaltung zu der man jeden einlädt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht zu Werbezwecken um Mitglieder zu fangen. Wer einmal da ist, den kann man besser zu Texten

in der bibel wird von der Botschaft geredet und das jeder Mensch das recht hat die wahrheit zu kennen. die Welt oder viele Menschen wissen nichts davon und deshalb mochten sie das alle menschen ein geweiht werden. ich wurde auch mal auf ein Abendmahl eingeladen und ich fand es sehr schön. und nun hab ich angefangen die bibel zu studieren. ich bin mir nicht sicher warum jesus judas weg gesandt hab aber vielleicht weil judas etwas gemacht hat weshalb jesus ihn nicht einweihen wollte. jesus wüsste das er sterben wird und judas hat es dazu komen lassen. sicher bin ich mir zu 5 % wel ich gerade erst angefangen hab zu Studieren.

naja

l.g. yumi

Wenn das stimmt, mach weiter. Du bekommst die Antworten anhand der Bibel, egal, welche Übersetzung. Lass dich nicht einschüchtern.

1
@stefanbluemchen

Schlechter Rat, man bekommt keine Antworten anhand der Bibel sondern anhand der Lehren.

Ein Beispiel. auf die Frage, wer ist Jesus, der Sohn Gottes antwortet die Bibel uns klar,

a) Er ist Gott, der Schöpfer

b) Er ist gezeugt und nicht erschaffen

c) Er ist kein Engel und steht weit über alle Engel. Ja die Engel sollen ihn anbeten

Die Zeugen Jehovas dagegen werden behaupten, Jesus ist der Erzengel Michael, obwohl sie keine einzige Bibelstelle zeigen können wo dass so geschrieben steht. Also versuchen sie diese Behauptung zu umschreiben und nutzen unter anderem die NWÜ, die extra für diese Lehre viele Verse in der Bibel umgeschrieben hat.

So behaupten sie einfach, es gäbe nur ein himmlisches Herr und weil sowohl Michael der Erzengel als Anführer eines himmlischen Heeres genannt wird und auch Jesus als jemand, der die himmlischen Heere befehligt muss Jesus Michael sein, dabei steht klar in Offenbarung und auch an anderer Stelle, dass von himmlischen Heeren die Rede ist also in der Mehrzahl.

Wenn jemand die Bibel kennenlernen will und zwar dass was dort wirklich steht der sollte die Finger von einem sogenannten Bibelstudium der ZJ lassen denn da werden ihm nur Irrlehren beigebracht.

0
@stefanbluemchen

Stefan, du gehörst du bestimmt zu den sog. ,,anderen Schafen" aus Joh. 10:16, die seit 1935 eingesammelt werden stimmts? Nur sagte Jesus:

,, Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hof sind; auch diese muss ich bringen,"

Die anderen Schafe waren somit schon zur Zeit Jesu vorhanden, denn er sagte ,,ich HABE andere Schafe" . Diese Aussage setzt das Vorhandensein dieser anderen Schafe voraus! Laut Lehre der ZJ waren im 1. Jahrhundert aber keine ,,anderen Schafe" vorhanden, sondern erst ab 1935. Sehr seltsam!

2
@Moronia

Darauf haben ZJ wie immer keine biblische Antwort. Sie denken anscheinend über diese wichtige aber falsche Lehre gar nicht nach. Also mir wäre die Ewigkeit wichtig und ich würde angesichts der steigenden Zahl von sogenannten Gesalbten inzwischen mehr als 18.000 hellhörig, denn wenn diese Lehre zusammenbricht und sie steht kurz davor, dann bricht das halbe Lehrgebäude zusammen und ZJ müssen sich fragen, ob nicht doch der Himmel das Ziel ist....

0
@ManfredFS

Echt? Sind die schon bei 18.000? Nicht schlecht! Da müssen die da oben wohl ein paar tausend Stühle zusätzlich organisieren. Aber im Himmel ist ja genug Platz für alle :)

1

Du hast da was falsch verstanden. Sie laden zwar die Leute zum Kommen ein, aber nicht zum Teilnehmen.

Ich war einmal dabei, da hat der Vorsteher kurz vor der Austeilung ausdrücklich gesagt: "Bitte gebt Brot und Wein durch die Reihen durch. Es ist nicht dazu gedacht, dass jemand von euch davon etwas isst oder trinkt."

Angeblich weiß man, wer die 144 Tsd Auserwählten sind, die allein von Brot und Wein nehmen dürfen. Allen anderen steht es nicht zu. Das "Gedächtnismahl" ist was völlig anderes als das christliche Abendmahl oder die katholische Eucharistiefeier oder die orthodoxe Brotbrechung, und es gibt vorher auch keine Wandlung.

Der Fragesteller versteht schon sehr gut, schließlich war er nach eigenem Bekunden selbst viele Jahre eng mit Zeugen Jehovas verbunden. Er fragt nicht, weil er etwas wissen will. Bei ihm spielen andere Dinge eine Rolle. Danke für deinen Kommentar, der inhaltlich ziemlich richtig ist.

6
@Apfelwerfer

Ich war viele Jahre bei den ZJ, richtig. Aber man lernt ja dazu und inzwischen weiss ich dass das meiste, was ich damals geglaubt hat, eine Irrlehre war. Und warum das Abendmahl eine öffentliche Veranstaltung sein soll habe schon damals nicht verstanden aber Fragen war nicht möglich man hätte mich sonst schief angesehen.

2

Wo in der Bibel steht, dass beim Abendmahl zwei Arten von Menschen anwesend waren. Einmal die, welche von Wein und Brot genommen haben und Zaungäste, die nur zuschauten und noch nicht einmal Christen waren. Und damit meine ich nicht ungetaufte Kinder von Christen.

Eine andere Frage wäre, wieso man auf der einen Seite behauptet, 1935 waren alle 144.000 eingesammelt und bekannt und daher wurde ab dem Zeitpunkt die sogenannte Volksmenge eingesammelt - was bedeutet, alle damaligen 144.000 die noch auf der Erde waren sind komplett gestorben und es jedes Jahr sogar mehr gibt, die sich zu den 144.000 zählen. Zu meiner Zeit waren es noch um die 8.000 heute sind es bereits wieder 15.000 und dass 40 Jahre später.

Es scheint so als ob die Zahl 144.000 sehr dehnbar ist. Komisch dass es kein ZJ merkt.

3

Wie schütze ich meinen Sohn vor der Sekte?

Die Mutter meiner Frau besucht öffters mal die zusammenkünfte der Zeugen Jehovas. Wasfür mich nichts schlimmes ist. Ich lasse jedem selber die Entscheidung nach seiner Religion. Problematisch wird es für mich wenn sie meinen Sohn (2) an eine solche veranstaltung mit nimmt. Mir ist bewusst das er zu klein ist um zu begreifen was die da tun, dennoch bin ich davon überzeugt das Jehovas Zeugen eine Sekte ist und somit Schlecht für meinen Sohn. Ich finde, so lange er nicht Alt genug ist um sich seine eigene Meinung zu bilden hat er dort nichts verloren. Ich habe mich intensiev mit dem Thema ZJ auseinandergesetzt, ich war sogar mal an einer Zusammenkunft, man schmiss mich raus als ich mit Kritischen Fragen kam..... Ich habe auch mit meiner Frau darüber gesprochen und in Ihren Augen sind die ja harmlos und dummerweise hat Sie scheinbar Angst ihre Mutter zu enttäuschen. Ich will auf jeden fall die besuche bei der Sekte mit meinem Sohn verbieten. Wie würdet ihr in einer solchen Situation vorgehen und Handeln?

...zur Frage

Sind die Zeugen Jehovas als Religion anerkannt oder als Sekte?

Ich hielt die Zeugen Jehovas immer für eine Art Gemeinschaft mit christlichem Glauben oder Anzeichen davon... Es wird ja auch oft als Sekte bezeichnet, aber was ist überhaupt eine Sekte? Und sind die Zeugen Jehovas eine Sekte oder als Religion anerkannt?

...zur Frage

Jehowah als Gottesname?

Seitdem ich Hebräisch kann beschäftigt mich ein wenig wie die Zeugen Jehowah vor dem heutigen Forschungsstand ernsthaft noch behaupten können, das die richtige Vokalisierung des Gottesnamens Jehowah sei.

Zur Erklärung die BHS (also die hebräische Bibel) vokalisiert den Gottesnamen JHWH mit den Vokalen von Adonai (mein Herr), da Juden den Gottesnamen aus Ehrfurcht nicht aussprechen. Im Normalfall wird das Tetragramm beim Lesen dann durch Adonai ersetzt. Sollte man beim Lesen ausversehen das Tetragramm übersehen, würde man somit den Gottesnamen falsch aussprechen. Was in den Auge der Juden besser wäre als ihn auszusprechen.

Wenn das aber so ist (Wohlgemerkt ist das ja der Forschunsstand) warum halten die Zeugen Jehowahs an dieser Vokalisierung fest?

...zur Frage

Ist ein Taufanwärter verpflichtet zu evangelisieren damit er überhaupt zur Taufe zugelassen werden kann?

Hier bei GF stehen einige auf dem Standpunkt, dass man nur getauft werden darf wenn man schon vorher eine Zeit lang evangelisiere.

Ich kann allerdings weder in den Berichten über das Taufen noch an anderen Stellen im NT eine Bestätigung dafür finden.

Gibt es überhaupt eine Begebenheit oder Bibelstelle die auf diese Notwendigkeit des Evangelisierens VOR der christlichen Wassertaufe hinweist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?