Warum ist China mit Nordkorea verbündet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

China braucht ein Pufferzone zwischen es und das andere Militärbündnis, USA, Japan und Südkorea. Das Pufferzone ist Nordkorea. Wenn Nordkorea von USA kontrolliert wird, konnte Chinasgrenze sogar Beijing bedroht sein.(Beijing ist nicht weit von Nordkorea) 

Nordkorea braucht die Unterstützung von China, sowohl Schutz als auch andere Unterstützung wie z.B. Grtreide und Finanz. Sonst konnte die Regierung zusammenbrechen.

Kommunismus ist gar nicht die Hauptsache.

Hi, nach dem 2. Weltkrieg teilten sich die Sieger das vorher jap. besetzte Korea untereinander auf. Süden: Westen, Norden: Osten (SU, China). in der Koreakrise 1950 bis 1953, als die US-geführte UN Nordkorea Überfiel, um Südkorea zu unterstützen (Domino Theorie), kam China NORDKOREA ZU hilfe (nebst SU). Beinahe wären von US Seite Atomwaffen eingesetzt worden. Nordkorea wurde "befreit" (chinesische Lesart) bzw. unterdrückt (US Lesart). China hatte ca. 400.000 Soldaten verloren, Nordkorea ca. 500.000 Menschen. Die Teilung Koreas wurde besiegelt. China wehrt sich gegen westlichen "Nachbarn" vor seiner Haustür. Aus gutem Grund. Siehe Natoausbreitung nach dem Zerfall der SU bis an die russische Grenze (Raketenabwehr gegen "Iran"). Gruß Osmond http://www.pride-of-korea.de/geschichte/uebersicht/koreakrieg.html

China hat da seit 1949 und spätestens seit Ende des KoreaKriegs sehr viel Einfluss drauf, den es nicht verlieren möchte. Und desweiteren dient Nordkorea den Chinesen als Puffer zu den amerikanischen Truppen in Südkorea. Und Nordkorea braucht China als Schutzmacht und aus wirtschaftlichen Gründen, weil Nordkorea so bitter arm ist.

Kommunismus kann auch verbinden :-) Die Russen sind ja bereits raus. Und Onkel Fidel zu weit weg.

weil beide Länder kommunistisch sind!

Gleiche Ideologie :D
Alles Fans des Kommunismus ^^

Was möchtest Du wissen?