Warum ist Champagner besser als Sekt?

6 Antworten

Hallo,

grundsätzlich ist Champagner auch Sekt, allerdings ein sehr spezieller. Darin sind die Unterschiede in Geschmack, Bukett und letztendlich die höheren Preise begründet.

Die Herstellung von Champagner ist wesentlich aufwendiger als die von Sekt.

Auch wenn immer wieder behauptet wird, dass es viele andere Sektsorten gibt die genauso, also mit Flaschengärung, hergestellt werden und deswegen qualitativ gleichzusetzen wären, ist es faktisch falsch. Die Behauptungen beruhen teils auf Unwissen, teils auf geschicktes Marketing einiger Sekt Produzenten.

Die Unterschiede in der Herstellung sind vielfältig.

Flaschengärung bedeutet Transvasierverfahren. Dabei werden Weine für den 2. Gärprozess in Flaschen abgefüllt, danach aber unter Kohlensäuredruck wieder in große Tanks verbracht um Geschmacksunterschiede auszugleichen, zu Schönen und den Sekt zu filtern. Der 2. Gärprozess durchläuft bei der so genannten Flaschengärung eine Zeitspanne von lediglich 60 Tagen.

Kann auch hier nachgelesen werden:

www.champagner.world/wiki

Die Herstellung von Champagner wird als Méthode Champenoise bezeichnet und ist markenrechtlich geschützt und wird streng überwacht.

Die Herstellungszeiten von Champagner sind unterschiedlich, je nach dem ob es sich um Vintage oder Non Vintage Champagner handelt, aber grundsätzlich sind die Zeiten wesentlich länger und stehen kaum, noch in einem Verhältnis zu derer anderer Sekltsorten.

Wer bei Champagner den Genuss sucht ist sehr schnell bei Winzerchampagner angelangt. Winzerchampagner sind die Individualisten. Es sind Champagner mit Charakter fernab vom Mainstream, wo nur eines zählt, der Genuss. Winzerchampagner verkauft sich im Gegensatz zu Champagner der großen, global agierenden Champagnerhäuser, ohne millionen schwere Marketing Budgets.

Das Preisleistungsverhältnis von Winzerchampagner ist immens besser, als das der großen bekannten Marken.

Wer sich in der Welt der Winzerchampagner umschaun möchte ist auf folgender Seite gut aufgehoben:

www.champagner.world

ChampagnerWorld ist ein Unternehmen das sich auf Winzerchampagner spezialisiert. Das Unternehmen ist Importeur, so dass dort durch das Wegfallen von Zwischenhändlern Topp Preise angeboten werden können. Die Auswahl ist vielfältig und alle Champagner werden ausführlich beschrieben.

Wer sich einen Eindruck von Sekt und im Speziellen von Champagner machen möchte, kommt nicht drumherum verschiedene Sorten zu probieren.

Bitte immer beachten: Auch Champagner ist Alkohol und sollte mit Bedacht getrunken werden. Es zählt der Genuss, nicht die Menge...

Herzlichen Gruß

RayAnderson

Champagner darf sich nur nennen was wirklich aus der Champagne in Frankreich kommt. Deshalb ist das ziemlich begrenzt was es an Waren gibt und deshalb auch teurer.

Diese Frage sollte man lieber so nicht stellen, weil sie bereits eine Antwort beinhaltet.

Es gibt hervorragenden deutschen Winzersekt, exzellenten französischen Cremant (Sekt aus Frankreich, der nicht aus der Champagne kommt), sehr guten spanischen Cava und außergewöhnlich guten italienischen Spumante (nicht zu verwechseln mit Prosecco; hier handelt es sich um eine spezielle Rebsorte, die beim Vergären Köhlensäure entwickelt). Es gibt einige Champagner von dürftiger Qualität, bei denen man nur den Namen und den Mythos des besonderen Getränkes teuer bezahlt. Diese können mit den zuvor genannten Produkten nicht mithalten. Die überwiegende Zahl der verschiedenen Champagner ist jedoch den Sekten etc. mit Blick auf den Geschmack und die Perlage haushoch überlegen. Hierbei ist der Preis meist gerechtfertigt und das edle Getränk soll ja auch etwas Besonderes bleiben und nicht jeden Tag sondern nur zu seltenen Anlässen genossen werden. Am besten tastet man sich an die verschiedenen Champagnersorten durch probieren heran. Von keinerlei Ahnung beseelt habe ich das auch vor etwa 15 Jahren amgefangen. Der erste Champagner überhaupt in meinem Leben war einer von Aldi, der mir anfänglich sehr gut geschmeckt hat. Dann kamen aber die anderen Sorten und ich bekam nach und nach eine Vorstellung von der Vielfalt dieses Elixiers. Probieren geht über studieren....und ich probiere immer noch........

Gruß Steinrich

Was möchtest Du wissen?